Start Technik heute Android 10 Dinge, die Sie über das Samsung Galaxy Note 5 wissen müssen

10 Dinge, die Sie über das Samsung Galaxy Note 5 wissen müssen

11
0


samsung_galaxy_note_5_colored_cases

Samsung hat gestern das Galaxy Note 5 in NYC vorgestellt und es gab bereits eine große Berichterstattung über das Mobilteil. Es ist schwer, ein Telefon in die Hand zu nehmen, aber es gibt wichtige Faktoren, die Sie beim Kauf auf die eine oder andere Weise beeinflussen können.

Samsung hat bereits eine Infografik erstellt, die die Highlights des Unternehmens hervorhebt. Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob das Galaxy Note 5 auf Ihrer Einkaufsliste stehen sollte, sind hier zehn Dinge, die Sie wissen müssen.

Es wird mit ziemlicher Sicherheit Android M . bekommen

Wir wissen vielleicht nicht, ob das M für Marshmallow, Mars bar, Milky Way oder Marzipan steht, aber wir wissen, dass Android M erst vor der Tür steht. Viele Leute warten vielleicht immer noch darauf, dass Lollipop auf ihren Handys ankommt, aber das Galaxy Note 5 ist ein Flaggschiff, das praktisch garantiert zu den ersten Geräten für Android M gehört.

Die nächste Version von Googles mobilem Betriebssystem soll im Oktober erscheinen, und es wäre äußerst überraschend, wenn nicht recht schnell ein Update für das neueste Mitglied der Note-Reihe von Samsung folgen würde.

Es gibt tatsächlich eine 128GB-Version

Während Samsung bei der Enthüllung nur von 32- und 64-GB-Modellen sprach, scheint es, dass jeder, der auf eine größere Kapazität gehofft hat, Glück haben könnte. Nach dem Hype um die Hauptenthüllung fügte Samsung später hinzu 128 GB Hinweis 5 zu seiner Webseite. Es gibt noch kein Wort über die Preisgestaltung, aber dies wird mit ziemlicher Sicherheit in den kommenden Tagen folgen — der Start ist schließlich nicht allzu weit entfernt.

Sie können den Speicher nicht erweitern

Es ist auch gut so, dass das 128 GB Note 5 auftauchte, da Samsung die Entscheidung getroffen hat, keinen microSD-Slot zu verwenden. In Bezug auf Daten gab es einen langsamen und stetigen Wechsel zum Cloud-Speicher, aber wenn es um Apps, Fotos und Dateien geht, auf die offline zugegriffen werden muss, achten viele Leute immer noch auf die Möglichkeit, den Speicherplatz zu erweitern zum. Genau wie Apple zwingt Samsung seine Kunden jetzt, vor dem Kauf sehr sorgfältig nachzudenken – geben Sie ein wenig aus, um zu sparen, und laufen Sie Gefahr, dass der Speicherplatz knapp wird, oder spritzen Sie das Geld in der Hoffnung, dass es zukunftssicher ist Mobilteil? Es ist deine Entscheidung.

Es hat den gleichen Prozessor wie das Galaxy S6 Edge+

Der Achtkern-Prozessor Exynos 7420 ist ein wahres Kraftpaket. Da die Hälfte der Kerne mit 1,5 GHz und die andere mit 2,1 GHz läuft, ist dies ein Prozessor, der so ziemlich alles verarbeiten kann, was Sie darauf werfen könnten.

Es gibt keinen austauschbaren Akku

Wie das Fehlen von Wechselspeichern ist die Möglichkeit, den Akku auszutauschen, eine Option, die beim Galaxy Note 5 fehlt. Es ist etwas, das den Benutzern leidenschaftlich am Herzen liegt oder nicht weniger wichtig ist – es gibt normalerweise keinen Mittelweg. Wenn Sie unterwegs einen Ersatzakku mitnehmen möchten, ist dies nicht das richtige Telefon für Sie. Wenn Sie in der Energieabteilung weniger anspruchsvoll sind oder mit einem externen Akku auskommen, sollte der 3.000-mAh-Akku Sie durchhalten – und ein schnell aufladendes, kabelloses Kraftpaket obendrein.

Diese Anzeige

Es ist schwer, vom Display des Galaxy Note 5 nicht beeindruckt zu sein. Mit 5,7 Zoll wagt es sich in das Phablet-Territorium vor, aber es geht nicht nur um die Größe. Es handelt sich um einen QHD-Super-AMOLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln, was 518 ppi entspricht, und der geschrumpfte Rahmen bedeutet, dass mehr von der Vorderseite des Telefons vom Display eingenommen wird.

Samsung Pay-Unterstützung

Das Bezahlen mit dem Telefon ist keineswegs neu, aber Samsung Pay – das sowohl vom Galaxy S6 Edge+ als auch vom Galaxy Note 5 unterstützt wird – könnte seine Attraktivität verbessern. Da Sie nicht nur NFC, sondern auch MST (Magnetic Secure Transmission von Kreditkartenlesern) unterstützen, sollten Sie mit Ihrem Note 5 an mehr Orten bezahlen können als mit anderen Telefonen.

Ganzmetall- und Glasdesign

Beim Note 5 hat Samsung die Verarbeitungsqualität noch einmal verbessert und verzichtet auf Plastik zugunsten von Metall und Glas. Dem Unternehmen wird seit langem vorgeworfen, Ideen von Apple für seine Handys ausgeliehen zu haben, aber nur wenige würden sich über die Auswirkungen auf die Verarbeitungsqualität beschweren.

Es gibt eine physische Tastatur, wenn Sie es wollen

Wir dachten, die Tage der physischen Tasten auf Telefonen seien so gut wie tot, aber von einigen Seiten gibt es immer noch Nachfrage nach Tastaturen im BlackBerry-Stil. Nichts hindert Sie daran, eine alte Bluetooth-Tastatur mit dem Note 5 zu koppeln, um das Tippen zu beschleunigen, aber Samsung hat eine bessere Option. Die Tastaturabdeckung rastet über dem Display ein, um lange Tippsitzungen zum Kinderspiel zu machen – vorausgesetzt, Sie sind nicht auf Swype angewiesen.

S-Pen-Verbesserungen

Der S-Pen war schon immer eines der wichtigsten Verkaufsargumente des Note, und beim Note 5 hat sich Samsung die Zeit genommen, ein paar Verfeinerungen vorzunehmen. Die vielleicht bemerkenswerteste Änderung ist der Klickmechanismus, der den Stift in Position hält, wenn er nicht verwendet wird. Die On-Pen-Taste wurde ebenfalls neu gestaltet, um versehentliches Drücken weniger wahrscheinlich zu machen. Die physischen Verbesserungen werden durch Verbesserungen an der S-Pen-Software unterstützt, die neue Möglichkeiten der Interaktion mit Ihrem Note 5 eröffnen, einschließlich der Kommentierung von PDFs und des Scrollens von Bildschirmaufnahmen.



Vorheriger ArtikelOrganisationen erleiden trotz Vertrauen in ihre Sicherheitsmaßnahmen Verstöße
Nächster ArtikelBackupify fügt den Sicherheitsfunktionen des Unternehmens HIPAA-Konformität hinzu

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein