Start Apple 10 unverzichtbare Apps für Ihr neues iPad

10 unverzichtbare Apps für Ihr neues iPad

33
0


Wenn Sie zu Weihnachten ein iPad oder ein iPad mini bekommen haben, haben Sie wahrscheinlich schon einige Apps heruntergeladen und genießen es, mit Ihrem neuen Tablet herumzuspielen. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, hat Apple eine „Neu im App Store?“ Abschnitt, der eine kuratierte Auswahl der besten Apps bietet. Es gibt auch einen Bereich „Essentials App Collections“ und Sie können auch den „App Store Best of 2012“ erkunden.

Selbst mit all dieser Hilfe von Apple werden Sie immer noch mit einer etwas verwirrenden Auswahl konfrontiert. Um die Dinge weiter zu vereinfachen, finden Sie hier eine Liste von zehn Apps (kostenpflichtig und kostenlos), die meiner Meinung nach unerlässlich sind.

CloudOn (Kostenlos)

Wenn Sie Ihr iPad für Arbeitszwecke verwenden möchten, benötigen Sie ein gutes Office-Tool, und dies ist eines der besten. Es ist eine kostenlose Version von Microsoft Office, mit der Sie Dokumente, Tabellenkalkulationen und Präsentationen erstellen, bearbeiten und anzeigen können. Sie können es mit verschiedenen beliebten Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox, Google Drive und SkyDrive synchronisieren.

Skype für iPad (Kostenlos)

Die integrierte FaceTime ist in Ordnung, wenn Sie mit anderen Personen kommunizieren möchten, die iOS-Geräte besitzen, aber Skype ist eine viel bessere und vielseitigere Option. Sie können damit Video-Chat, Sprachanrufe und Sofortnachrichten an jeden in Skype senden.

Entzünden (Kostenlos)

Das iPad kann ein großartiger eBook-Reader sein (vorausgesetzt, Sie versuchen nicht, Bücher im direkten Sonnenlicht zu lesen). Apples iBooks-App ist vernünftig, aber die Kindle-App ist ein Muss. Sie können Bücher, Zeitschriften und Zeitungen direkt bei Amazon kaufen und lesen, Veröffentlichungen geräteübergreifend synchronisieren und dort weitermachen, wo Sie auf einem PC, Mac oder Kindle-Reader aufgehört haben.

Instapapier (3,99 $)

Es ist viel einfacher und bequemer, einen langen Artikel auf Ihrem iPad zu lesen, als ihn auf einem PC oder Mac zu lesen. Mit Instapaper können Sie Inhalte aus Ihrem Browser, RSS-Reader, Twitter-Client, Flipboard und zahlreichen anderen Orten abrufen und später auf Ihrem iPad lesen. Es zieht alle Texte und Fotos, die Sie benötigen, lässt jedoch Anzeigen und anderen Müll zurück.

Google Drive oder Dropbox (Kostenlos)

Wenn Sie einen (oder beide) dieser Cloud-Speicherdienste verwenden, erhalten Sie durch die Installation der Apps von überall aus Zugriff auf alle Ihre wichtigen Dateien. Die Dropbox-App beschränkt Sie auf das Hochladen von Fotos und Videos.

Google Chrome (Kostenlos)

Safari ist ein guter Browser für iOS, aber der Wechsel zu Chrome hat mehrere große Vorteile. Wenn Sie es als Hauptbrowser auf Ihrem PC oder Mac verwenden, können Sie sich anmelden und Tabs, Lesezeichen, Passwörter und Omnibox-Daten synchronisieren und Seiten zum Offline-Lesen von Ihrem Computer auf das iPad übertragen.

CloudMagic (Kostenlos)

Wenn Sie meine letzten Fragen und Antworten mit CloudMagic-Gründer Rohit Nadhani lesen, wissen Sie, dass ich ein großer Fan des plattformübergreifenden Cloud-Suchdienstprogramms bin, mit dem Sie Dienste wie Gmail, Twitter, Facebook, Dropbox und Google Kalender verbinden und dann schnell finden können jede E-Mail, Post oder Datei über diese Dienste hinweg, indem Sie ein paar Buchstaben in das Suchfeld eingeben. Sobald Sie es für längere Zeit verwendet haben, werden Sie es bald als unverzichtbare App finden.

Facebook (Kostenlos)

Vorausgesetzt, Sie haben sich nicht entschieden, Facebook aufzugeben, ist dies eine großartige App für den Zugriff auf das beliebte soziale Netzwerk. Die native Implementierung bedeutet, dass sie schnell und flüssig ist und weitaus besser als die Website.

Google Maps (Kostenlos)

Wenn Sie Ihr iPad verwenden möchten, um Wegbeschreibungen abzurufen oder sich über Orte in Ihrer Umgebung zu informieren, benötigen Sie dies. Ja, es ist eine iPhone-App, aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Es ist den traurigen Apple Maps, die in iOS 6 enthalten sind, weit überlegen.

Kamera+ (0,99 $)

Ich mache nicht viele Fotos mit meinem iPad, weil es mir ehrlich gesagt peinlich ist, in der Öffentlichkeit ein Tablet hochzuhalten, um Schnappschüsse zu machen. Aber das Tolle an dieser App ist, abgesehen von einer anständigen Auswahl an Bearbeitungswerkzeugen und Filtern (der Clarity-Filter ist hervorragend), dass Sie Fotos auf einem iPhone aufnehmen können, und wenn Sie iCloud Lightbox Sync aktivieren, werden sie angezeigt sofort auf dem iPad, bereit zum Bearbeiten und Teilen.



Vorheriger ArtikelVerwenden Sie Google Chrome?
Nächster ArtikelThreat Intelligence hält nicht, was sie verspricht

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein