Start Empfohlen 40 Prozent des Ticketing-Site-Traffics stammen von schlechten Bots

40 Prozent des Ticketing-Site-Traffics stammen von schlechten Bots

12
0


Robotertastatur

Wenn Sie jemals versucht haben, Tickets für ein Konzert, Festival oder eine Veranstaltung zu buchen, werden Sie wissen, dass dies eine frustrierende Erfahrung sein kann, und Bots könnten es noch mehr machen.

Neue Forschung von Netzwerke destillieren stellt fest, dass 39,9 Prozent des Traffics auf Ticketing-Sites von Bots stammt, die von Brokern, Scalpern, Hospitality-Agenturen und verschiedenen Kriminellen verwendet werden, um eine Reihe von Angriffen durchzuführen, darunter Inventarverweigerung, Spinning und Scalping, Scraping von Sitzplaninventar, Übernahme von Fankonten und Betrug .

„Obwohl die Ticketing-Branche in Bezug auf die Bot-Gesetzgebung eine Vorreiterrolle gespielt hat, wie der BOTS Act in den USA und ähnliche Urteile in Ontario, Großbritannien, Australien und anderen Ländern zeigen, stehen Websites beim Schutz vor bösen Bots immer noch vor einer großen Hürde.“ sagt Tiffany Kleemann, CEO von Distil Networks. „Diese automatisierten Tools greifen jeden Tag Ticketing-Websites an und nutzen fortschrittlichere und differenziertere Techniken, die sich einer Erkennung entziehen. Ob ein Veranstaltungsort, ein primärer Marktplatz oder ein sekundärer Marktplatz, jede Website, die Tickets verkauft, kann dieser kriminellen Aktivität zum Opfer fallen, und ein besseres Verständnis der Bedrohungslandschaft kann sicherstellen, dass das richtige Schutzprotokoll eingerichtet wird.“

Unter anderem haben Primärmärkte ein höheres Bot-Traffic-Volumen (42,2 Prozent) im Vergleich zu Sekundärmärkten (23,9 Prozent) und Veranstaltungsorten (26,5 Prozent). 78 Prozent der Bots auf Ticketing-Websites werden als anspruchsvoll oder mäßig anspruchsvoll eingestuft, mit eher menschenähnlichen Eigenschaften, die ihnen oft helfen, einer Entdeckung zu entgehen. 42,4 Prozent der Bad Bots geben Chrome als ihren User-Agent an

Ticketing-Bots sind in den Vereinigten Staaten weit verbreitet, trotz gesetzgeberischer Maßnahmen und des wachsenden Drucks von Künstlern, einzugreifen. 85 Prozent der bösartigen Bots, die gegen Ticketunternehmen eingesetzt wurden, stammten aus Nordamerika.

Lesen Sie mehr und erhalten Sie den vollständigen Bericht über die Blog destillieren.

Bildnachweis: Willyam Bradberry/Shutterstock



Vorheriger ArtikelDie besten Windows 10-Apps dieser Woche
Nächster ArtikelGoogle stellt Chromecast Audio und schnelleres, neu gestaltetes Chromecast vor

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein