Start Empfohlen 45 Prozent der Briten trauen Technologieunternehmen nicht, ihre Daten zu schützen

45 Prozent der Briten trauen Technologieunternehmen nicht, ihre Daten zu schützen

22
0


Eine Umfrage unter 2.000 britischen Erwachsenen ergab, dass 45 Prozent großen Technologieunternehmen nicht trauen, ihre personenbezogenen Daten zu schützen.

Die Studie von NexGen-Cloud findet 66 Prozent besorgt darüber, wie Technologiegiganten ihre persönlichen Daten sammeln und verwenden können. Darüber hinaus glauben nur 24 Prozent der Befragten, dass große Technologieunternehmen ihre besten Interessen im Mittelpunkt haben.

Etwas mehr als die Hälfte (51 Prozent) glaubt, dass Technologiegiganten zu viel Kontrolle über ihr Privatleben haben, während eine Mehrheit (75 Prozent) zustimmt, dass große Technologieunternehmen übermäßige Macht über den Technologiemarkt erlangt haben. Beunruhigenderweise gaben 60 Prozent der Briten zu, dass sie das Gefühl haben, dass sie keine andere Wahl haben, als Technologien von Technologiegiganten zu verwenden.

Chris Starkey, Gründer und Direktor von NexGen Cloud sagt:

Unsere Forschungsergebnisse sind eindeutig und konsistent – ​​sie zeigen, dass eine wachsende Zahl von Verbrauchern Technologiegiganten ihre persönlichen Daten misstraut und sich durch die heimtückische Kontrolle, die sie über ihr Privatleben ausüben, bedroht fühlt. Die Regulierung von Big-Tech-Unternehmen muss daher eine neue und fast existenzielle Dringlichkeit annehmen, um dieses Machtungleichgewicht global zu adressieren.

Das unnatürliche Marktmonopol von Big Tech und die zunehmende bürgerliche Macht stellen eine drohende Bedrohung für die Kernaspekte der Demokratie dar. Unsere Studie zeigt die Verwundbarkeit und Resignation der Verbraucher gegenüber der übermäßigen Macht der großen Technologieunternehmen. Jetzt besteht für die Branche ein dringender Bedarf, das Vertrauen der Verbraucher in die Technologie wiederherzustellen, und dies muss mit dem Aufbau einer gerechteren und dezentralisierten digitalen Landschaft beginnen.

Die Studie zeigt auch, dass 72 Prozent der Befragten glauben, dass Technologiegiganten strenger reguliert werden müssen.

Bildnachweis: Siphotographie/Depositphotos.com



Vorheriger ArtikelAuge für Details: Die Bilder der Woche (KW 46)
Nächster ArtikelBlack-Friday-Wochenende: Externe Festplatte mit 12 TB zum Superpreis

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein