Start Nachrichten 4K-Fernseher fast gratis zum Handytarif: Dieses ungewöhnliche Angebot macht’s möglich

4K-Fernseher fast gratis zum Handytarif: Dieses ungewöhnliche Angebot macht’s möglich

25
0


Wer einen neuen Handytarif benötigt, sollte die Angebotslage gut kennen, denn manchmal winkt als Zugabe ein 4K-Fernseher. So wie aktuell bei o2: Für einen geringen Aufpreis könnt ihr euch kurzzeitig einen 55 Zoll LED-TV plus passender Lautsprecher zum 20-GB-Tarif sichern. GIGA hat die Details.

Xiaomi

Verrückte o2-Aktion: 55 Zoll Xiaomi-TV fast kostenlos zum 20-GB-Tarif

Bei den Tarif-Bundles von o2 stehen nicht nur Smartphones zur Auswahl, sondern auch diverse Notebooks, MacBooks und sogar Fernseher. Das kann sich durchaus lohnen, wie das folgende Beispiel zeigt: Ihr bekommt den „Free M“-Handytarif mit 20 GB LTE/5G-Datenvolumen und Allnet-/SMS-Flat zu einem monatlichen Grundpreis von 31,99 Euro bei 24 Monaten Mindestlaufzeit und damit nur 2 Euro mehr im Vergleich zum Normalpreis. Für 5 Euro mehr gibt’s sogar 40 GB, inklusive Connect-Funktion, die es euch erlaubt, den Tarif auf bis zu 10 SIM-Karten gleichzeitig zu nutzen („Free M Boost“). Hinzu kommen noch einmalig 42,90 Euro für Versand und Zuzahlung. Außerdem könnt ihr euch gerade einen 100 Euro Wechselbonus bei Rufnummernmitnahme sichern.

Dazu gibt es dann eben kein Handy, sondern den 55 Zoll großen Xiaomi Mi P1 Smart-TV mit 4K-Auflösung und Android-Betriebssystem, sowie zwei Smart Stereo Speaker.

Die Produkte von Xiaomi sind so beliebt wie wie nie zuvor und schon lange produziert der Hersteller mehr als nur Smartphones. Erst Ende Mai erschien die Mi-TV-P1-Reihe in Deutschland. Mit 4K-UHD-Auflösung und einer Bildwiederholrate von 60 Hz sorgt der Xiaomi-Fernseher für klare und flüssige Bilder. Verbaut ist ein Android-Betriebssystem mit Google Assistant, was eine einfache Bedienung via Sprachsteuerung ermöglicht. Apps wie Netflix, Amazon Prime Video oder YouTube sind bereits vorinstalliert, ein separater Receiver wird ebenfalls nicht benötigt, da der Mi TV P1 über einen digitalen Triple-Tuner für Sat- und Kabelfernsehen verfügt. Die beiden Xiaomi Mi Smart Stereo Speaker verbessern mit ihren 12 Watt den Sound des LED-TVs merklich.

Tarif-Details im Überblick

  • Tarif: Free M
  • Netz: o2
  • 20 GBLTE/5G (bis 300 MBit/s)
  • Allnet- und SMS-Flat
  • 24 Monate Mindestvertragslaufzeit, 1 Monat Kündigungsfrist
  • 100 Euro Gutschrift bei Rufnummernmitnahme

Weitere Informationen zum Xiaomi Mi P1 Smart-TV findet ihr in folgendem Video:

Xiaomi Smart-TV + Stereo Speakern mit o2-Tarif: Darum ist das Angebot so gut

Die Kosten im Überblick: Xiaomi Mi TV P1 + o2 Free M 
Grundgebühr
(monatlich)
31,99 Euro
Zuzahlung
(einmalig, zu Vertragsbeginn)
3 Euro
Anschlussgebühr
(einmalig, zu Vertragsbeginn)
0 Euro
Versandkosten
(einmalig)
39,90 Euro
Gesamtkosten nach 24 Monaten
(bei Kündigung zum Ende der Mindestvertragslaufzeit,
monatl. und einmalige Kosten addiert)
810,66 Euro
Gerätewert
(Online-Bestpreise laut idealo.de am 18.12.2021)
510 Euro + 37 Euro + 37 Euro
Effektivkosten Tarif
(Gesamtkosten abzügl. Gerätewert)
226,66 Euro
Effektivkosten Tarif pro Monat 9,44 Euro
Zum Angebot bei o2

Der 55 Zoll Smart-TV von Xiaomi kostet laut idealo-Preisvergleich mindestens 510 Euro (inklusive Versand) und die Xiaomi Mi Stereo Speaker im Doppelpack ca. 74 Euro. Damit bleiben effektiv 226,66 Euro für den Tarif übrig, was 9,44 Euro im Monat entspricht. Ein wirklich günstiger Preis für eine Allnet-/SMS-Flat mit 20 GB LTE/5G-Datenvolumen (300 MBit/s), zumal die 100 Euro Wechselbonus hier noch gar nicht eingerechnet sind.

Die Rechnung mit dem günstigen Preis geht nur auf, wenn ihr zum Ende der Mindestvertragslaufzeit kündigt. Falls ihr das vergessen solltet, verlängert sich der Vertrag jedoch nicht um ein weiteres Jahr, sondern kann monatlich gekündigt werden.

Weitere Informationen zur Rufnummernmitnahme-Aktion bei o2 findet ihr in folgendem Artikel:

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen?
Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook
(GIGA Tech,
GIGA Games)
oder Twitter (GIGA Tech,
GIGA Games).





Quelle

Vorheriger ArtikelTaifun „Rai“: Mindestens 23 Tote auf den Philippinen
Nächster Artikel„Die Eigentum“: Was passiert mit den Finanzierungsbeiträgen?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein