Start Cloud 92 Prozent der Unternehmen haben jetzt eine Multi-Cloud-Strategie

92 Prozent der Unternehmen haben jetzt eine Multi-Cloud-Strategie

4
0


Cloud-Link

Das Neueste Flexera Der State of the Cloud-Bericht zeigt, dass 92 Prozent der Unternehmen eine Multi-Cloud-Strategie und 80 Prozent eine Hybrid-Cloud-Strategie verfolgen.

Die Befragten nutzen durchschnittlich 2,6 öffentliche und 2,7 private Clouds, wobei 49 Prozent angaben, dass sie Workloads nach Cloud silo und 45 Prozent Daten zwischen Clouds integrieren.

Auch die Cloud-Nutzung nimmt zu. 54 Prozent der Unternehmens-Workloads werden voraussichtlich in 12 Monaten in der Public Cloud sein und 31 Prozent der Unternehmen geben jährlich mehr als 12 Millionen US-Dollar für die Public Cloud aus. Die Pandemie hat auch die Nutzung gesteigert, da 61 Prozent der Befragten erwarten, dass die Cloud-Nutzung aufgrund von COVID-19 die Pläne übertrifft.

AWS bleibt die beliebteste Public Cloud für Unternehmen mit 16 Prozent, die angeben, mehr als 12 Millionen US-Dollar pro Jahr dafür auszugeben. Darauf folgen 14 Prozent für Azure und acht Prozent für Google Cloud.

Befragt nach den größten Herausforderungen bei der Einführung einer Cloud-Strategie nennen 81 Prozent Cloud-Sicherheit, gefolgt von 79 Prozent Cloud-Ausgaben und 75 Prozent Governance. Mangelnde Ressourcen und Sicherheit bleiben die größten Herausforderungen für alle Reifegrade, wobei die Verwaltung von Cloud-Ausgaben mit zunehmender Reife immer schwieriger wird. 55 Prozent geben insgesamt an, dass das Verständnis der Kostenauswirkungen von Softwarelizenzen in der Cloud eine Herausforderung darstellt.

Auch der Einsatz von Containern wird zum Mainstream. 54 Prozent der Unternehmen geben an, Docker bereits heute zu nutzen, und weitere 22 Prozent planen die Nutzung. Kubernetes wird von 50 Prozent genutzt, weitere 25 Prozent planen die Einführung. Als größte Herausforderung beim Einsatz von Containern wird der Mangel an internen Ressourcen mit Know-how gesehen (30 Prozent).

Mehr erfahren Sie auf der Flexera-Website und du kannst dich für a anmelden Webinar um die Ergebnisse zu diskutieren, die am 17. März stattfinden sollen.

Bildnachweis: Alexander Kirch/Shutterstock



Vorheriger ArtikelUbuntu-basiertes Linux Lite 5.4 RC1 ersetzt Microsoft Windows 10 auf Ihrem PC
Nächster ArtikelTCL MOVEAUDIO S150 Bluetooth-Ohrhörer kosten viel weniger als Apple AirPods

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein