Start Microsoft Ab heute ist die Nutzungsanalyse von Microsoft 365 standardmäßig anonymisiert

Ab heute ist die Nutzungsanalyse von Microsoft 365 standardmäßig anonymisiert

5
0


Ab dem 1. September 2021 nimmt Microsoft eine wichtige Datenschutzänderung für Microsoft 365-Nutzungsanalysen vor – die Pseudonymisierung von Informationen auf Benutzerebene standardmäßig.

Microsoft sagt, dass diese Änderung Unternehmen dabei helfen wird, lokale Datenschutzgesetze leichter einzuhalten, aber es wird wahrscheinlich aus verschiedenen anderen Gründen begrüßt.

Siehe auch:

In einem Blogbeitrag sagt Microsoft, dass sich die Änderung auf Daten aus verschiedenen Quellen auswirkt – Microsoft 365-Berichte im Microsoft 365 Admin Center, Microsoft 365-Nutzungsberichte in Microsoft Graph, Microsoft Teams-Analysen und -Berichte im Microsoft Teams Admin Center und The reportRoot : getSharePointSiteUsageDetail-API (1.0 und Beta) für SharePoint-Websitedetails.

James Bell von Microsoft erklärt:

Globale Administratoren können diese Änderung für ihren Mandanten rückgängig machen und identifizierbare Benutzerinformationen anzeigen, wenn die Datenschutzpraktiken ihrer Organisation dies zulassen. Dies erreichen Sie im Microsoft 365 Admin Center unter Einstellungen > Organisationseinstellungen > Dienste und auswählen Berichte. Unter Wählen Sie aus, wie Benutzerinformationen angezeigt werden sollen, auswählen Identifizierbare Benutzerinformationen in Berichten anzeigen. Das Anzeigen von identifizierbaren Benutzerinformationen ist ein protokolliertes Ereignis im Microsoft 365 Compliance Center-Überwachungsprotokoll.

Er fügt hinzu: „Wenn die Benutzeridentifikation aktiviert ist, können Administratorrollen und die Berichtsleserrolle identifizierbare Informationen auf Benutzerebene sehen. Globale Leser- und Nutzungszusammenfassungsberichte-Leserrollen haben unabhängig von der gewählten Einstellung keinen Zugriff auf identifizierbare Benutzerinformationen.“ .

Bildnachweis: Tijana Moraca / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMicrosoft gibt allgemeine Verfügbarkeit von Windows Server 2022 bekannt
Nächster ArtikelMicrosoft gibt offiziell das Veröffentlichungsdatum von Windows 11 bekannt, aber die meisten Leute werden es dann nicht bekommen, und einige müssen bis zum nächsten Sommer warten!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein