Start Apple Abgesagt: Apples kabellose Ladematte AirPower wird nicht veröffentlicht

Abgesagt: Apples kabellose Ladematte AirPower wird nicht veröffentlicht

6
0


Rotes Apple Store-Logo

Apple hat bestätigt, dass seine lang erwartete kabellose AirPower-Ladematte nicht veröffentlicht wird. Schuld an der Entscheidung seien Qualitätsprobleme, sagt das Unternehmen.

Das Produkt wurde ursprünglich im Jahr 2017 angekündigt und sollte eine bequeme Möglichkeit sein, iPhones, Apple Watches und AirPods drahtlos aufzuladen. Seine Veröffentlichung wurde immer wieder zurückgedrängt, nun aber komplett abgesagt

Siehe auch:

Zahlreiche Rückschläge wurden einem Überhitzungsproblem zugeschrieben, und es scheint, dass Apple dieses Problem möglicherweise nicht lösen konnte. Für Apple-Anhänger dürfte die Absage große Enttäuschungen bereiten, da das Ladepad nicht nur in der Lage sein sollte, drei Geräte gleichzeitig aufzuladen, sondern man sich auch keine Gedanken darüber machen musste, wo Geräte auf der Matte platziert wurden.

Apple nennt keine konkreten Gründe für die Einstellung von AirPower, aber Dan Riccio, Senior Vice President of Hardware Engineering des Unternehmens, gab eine Erklärung ab, in der es heißt:

Nach vielen Bemühungen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass AirPower unsere hohen Standards nicht erreichen wird und haben das Projekt abgesagt. Wir entschuldigen uns bei den Kunden, die sich auf diese Einführung gefreut haben. Wir glauben weiterhin, dass die Zukunft kabellos ist und sind bestrebt, das kabellose Erlebnis voranzutreiben

Bildnachweis: Roman Tiraspolsky / Shutterstock



Vorheriger ArtikelUnternehmen haben Schwierigkeiten mit der Bereitstellung eines sicheren Hybridzugriffs
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht ein weiteres Bugfixing-Update für PowerToys für Windows 10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein