Start Empfohlen Acer D501 ist ein teures Works-With-Chromebook-zertifiziertes USB-C-Dock

Acer D501 ist ein teures Works-With-Chromebook-zertifiziertes USB-C-Dock

19
0


Wenn ein Gerät oder Zubehör als „Funktioniert mit Chromebook“ zertifiziert ist, bedeutet dies, dass es, nun ja… mit Chromebooks arbeiten. Mit anderen Worten, es ist ein Versprechen oder eine Garantie, dass das Produkt mit einem Computer kompatibel ist, auf dem das Linux-basierte Chrome OS von Google ausgeführt wird. Trotzdem funktionieren viele Geräte, die nicht offiziell zertifiziert sind, auch mit Chromebooks. Sie können sogar eine Prämie für die Zertifizierung „Works With Chromebook“ zahlen, wenn Sie dies nicht wirklich brauchen – es ist oft nichts anderes als Marketing-Unsinn.

Heute stellt Acer ein Works-With-Chromebook-zertifiziertes USB-C-Dock vor, und die Zertifizierung könnte tatsächlich mehr als nur Marketing-Sprache sein. Es heißt „D501“ und sieht aus wie ein typisches USB-C-Dock, und das liegt daran, dass es so ziemlich ist. Was es interessant macht – abgesehen von seiner Kompatibilitätsgarantie – ist die aktualisierbare Firmware. Ja, Sie können das Dock selbst aktualisieren aus Chrome OS, und das ist verdammt cool. Das Dock kann sich im Laufe der Zeit tatsächlich verbessern, da Acer Updates dafür veröffentlicht.

Leider macht der Cool-Faktor den D501 wahrscheinlich nicht den stolzen Preis von 300 US-Dollar wert – das scheint viel für ein USB-C-Dock zu sein, wenn es andere gute Optionen zu einem Bruchteil des Preises gibt. Trotzdem scheint es ein außergewöhnliches Dock zu sein, das Triple-Display (1080p) unterstützt. Dafür hat es zwei DisplayPort- und zwei HDMI-Anschlüsse auf der Rückseite. Die Rückseite beherbergt außerdem Gigabit-Ethernet und Dual-USB-A. Ganz zu schweigen davon, dass die Vorderseite zwei weitere USB-A-Anschlüsse, einen USB-C und eine 3,5-mm-Audiobuchse hat. Sehr schön.

Acers D501 USB-C Dock und seine schicke „Works With Chromebook“-Zertifizierung werden irgendwann im nächsten Monat (November) erhältlich sein. Neben Chrome OS funktioniert das Dock wahrscheinlich auch mit Windows 11, macOS und den meisten modernen Linux-basierten Desktop-Betriebssystemen wie Ubuntu. Sie können mehr über das USB-C-Dock erfahren Hier.



Vorheriger ArtikelNutzen Sie unsere Sonderangebote für Laplink PCmover und vereinfachen Sie die Migration auf Windows 11
Nächster ArtikelMicrosoft bereitet die Veröffentlichung des Windows 10 November 2021 Update (21H2) vor

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein