Start Nachrichten Android-Anteil am weltweiten Mobilfunkmarkt schrumpft, während iOS weiter wächst › Macerkopf

Android-Anteil am weltweiten Mobilfunkmarkt schrumpft, während iOS weiter wächst › Macerkopf

10
0


| 15:22 Uhr | 0 Kommentare

Laut einer neuen Trendanalyse ist die Dominanz von Android auf dem weltweiten Smartphone-Markt in den letzten vier Jahren leicht geschrumpft, während der Gesamtanteil von iOS weiter zugenommen hat.

Fotocredit: StockApp

Marktdominanz von Smartphone-Betriebssystemen

Googles Android-Betriebssystem ist das weltweit am weitesten verbreitete. Smartphone-Hersteller aller Art setzen auf das mobile Betriebssystem, um ihre Geräte zu betreiben. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Android rund zwei Drittel des Mobilfunkmarktes kontrolliert. Neue Daten von StockApps legen jedoch nahe, dass Google seine Vormachtstellung nicht als selbstverständlich ansehen sollte.

Im Juli 2018 kontrollierte Android 77,32 Prozent des weltweiten Smartphone-Betriebssystemmarktes. Im Januar 2022, vier Jahre später, war dieser Anteil auf 69,74 Prozent gesunken. Im selben Vierjahreszeitraum stieg der Anteil von iOS weltweit von 19,4 Prozent auf 25,49 Prozent, was einem Anstieg von 6 Prozent entspricht. Laut der StockApp-Analyse gingen die restlichen 1,58 Prozent, die Android verloren hat, an andere kleinere Betriebssystementwickler.

Die Analyse von StockApps enthält auch eine interessante geografische Aufschlüsselung der OS-Verteilung. In Afrika beispielsweise, wo Apple-Geräte eher unerschwinglich sind, laufen 84 Prozent aller Smartphones mit Android, während iOS etwa 14 Prozent der Geräte auf dem Kontinent ausmacht. Ähnlich verhält es sich in Asien und Südamerika, wo Android einen Anteil von 81 Prozent bzw. 90 Prozent hat. Demgegenüber liegt der iOS-Anteil in Asien bei 18 Prozent und in Südamerika bei 10 Prozent.

Erwartungsgemäß ist Apples Anteil am Betriebssystemmarkt in Nordamerika und Ozeanien größer als der von Google. iOS hat in beiden Regionen einen Marktanteil von 54 Prozent, während Android einen Anteil von fast 45 Prozent hat.



Quelle

Vorheriger ArtikelAndroid 14: Google stellt die Süßigkeitenwelt auf den Kopf
Nächster ArtikelNS-Prozess: Freispruch für ungewollte Hakenkreuz-Tätowierung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein