Start Nachrichten Android-Apps sollen für US-Behörden Millionen Smartphone-Nutzer ausspioniert haben

Android-Apps sollen für US-Behörden Millionen Smartphone-Nutzer ausspioniert haben

14
0


Viel haben Apple und Google in den vergangenen Jahren getan, um das Einsammeln sensibler Nutzerdaten durch Dritt-Apps zu beschränken. Wie viel es dabei aber noch zu tun gibt, verdeutlicht nun eine aktuelle Untersuchung. Zudem erinnert diese daran, dass es längst nicht nur russische oder chinesische Behörden sind, die sich zweifelhafter Methoden bedienen, um an sensible Daten zu kommen.



Quelle

Vorheriger ArtikelHubble untersucht bizarre Wetterbedingungen auf Exoplaneten
Nächster ArtikelHomeoffice und Lieferkettenprobleme: Pandemie erschwert Arbeit an NASA-Mondrover

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein