Donnerstag, Juni 23, 2022
Start Nachrichten Android in Zahlen: Google blamiert sich schon wieder

Android in Zahlen: Google blamiert sich schon wieder

5
0


Das aktuelle Android 12 ist auf vielen Handys nicht zu finden. (Bildquelle: GIGA)

Erstmals seit einem halben Jahr hat Google neue Android-Zahlen vorgelegt. Ihnen zufolge sind viele Android-Nutzer noch mit älteren Versionen unterwegs. Zur Verbreitung von Android 12 äußert sich Google vorsichtshalber gar nicht.

Google: Neue Android-Verteilung veröffentlicht

Früher gab es jeden Monat frische Zahlen, mittlerweile lässt sich Google nur noch zweimal jährlich in die Karten schauen. Jetzt hat der Konzern Daten rund um die Android-Verteilung für Mai 2022 vorgelegt. Die letzten Statistiken stammten vom November 2021.

Den neuesten Zahlen zufolge sind nach wie vor viele Android-Nutzer mit veralteten Versionen des mobilen Betriebssystems unterwegs. Nur 28,3 Prozent aller Nutzer haben Android 11 auf ihrem Handy, gefolgt von 23,9 Prozent mit Android 10 (Quelle: 9to5Google). Vor einem halben Jahr lag die Android-Version aus dem Jahr 2020 noch vor ihrem Nachfolger. In diesem Sinn hat es also eine leichte Verbesserung gegeben.

Dennoch sollte sich Google nicht auf die Schulter klopfen: 16,2 Prozent müssen weiter mit Android 9 Pie auskommen, bei Android 8 Oreo sind es noch 11,6 Prozent. Das Ende der Fahnenstange ist damit aber auch noch nicht erreicht. Android 7 Nougat ist auf 5,0 Prozent aller Handys zu finden und selbst Android 6 Marshmallow ist mit 3,9 Prozent in der Statistik noch vertreten. Die restlichen 5 Prozent sind auf noch ältere Android-Versionen zurückzuführen, bis hin zu Android 4.1 – 4.3 Jelly Bean aus dem Jahr 2012.

Das hat sich mit Android 12 alles geändert:

Google: Kein Wort zu Android 12

Aus den jetzt veröffentlichten Statistiken lässt sich die Verteilung von Android 12 nicht herauslesen. Google hat schlicht keine Angaben gemacht. Die aktuelle Version erschien bereits im Oktober 2021 und war zunächst auf den Pixel-Handys von Google zu finden. Kurze später gab es Android 12 dann auch für die Beta-Partner Xiaomi, OnePlus und Sony. Weitere Hersteller wie Samsung, HMD Global, Motorola, Vivo und andere haben im Laufe der Zeit nachgezogen beziehungsweise sind noch dabei.



Quelle

Vorheriger ArtikelBatteriezellenfabrik in Bitterfeld-Wolfen soll vorerst nicht weitergebaut werden
Nächster ArtikelBioNTech plant Impfstoff-Zulassung für Kleinkinder

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein