Start Technik heute Android Android Pie wird jetzt für OnePlus 5 und OnePlus 5T eingeführt

Android Pie wird jetzt für OnePlus 5 und OnePlus 5T eingeführt

3
0


OnePlus ist für viele Dinge bekannt, einschließlich des Aufbaus eines massiven Hypes um seine (im Allgemeinen) leistungsstarken und (relativ) günstigen Handys. Aber einer der Gründe, warum sich viele Leute für das Unternehmen entscheiden, ist, dass es immer schnell Android-Updates auf neuere Handys einführt – und es hat eine großartige Erfolgsbilanz darin, seine Telefone viel länger zu unterstützen als seine Konkurrenten mit ihren Handys.

Das Unternehmen mag zwar Bedenken haben, seine neuesten Modelle zu verschieben, aber die Besitzer früherer Generationen wurden in Bezug auf Android Pie nicht vergessen. Für OnePlus 6 und 6T ist bereits die neueste Android-Version verfügbar, nun rollt das Update in Form von OxygenOS 9.0.0 auf OnePlus 5 und OnePlus 5T aus.

Siehe auch:

Die Veröffentlichung des Updates war zeitlich auf den Weihnachtstag abgestimmt, aber dies war nur der Beginn der schrittweisen Einführung. Laut OnePlus wird Android Pie in den kommenden Tagen als OTA-Update für OnePlus 5 und 5T zu den Benutzern kommen. Dies markiert das Ende einer intensiven Beta-Testphase.

OnePlus teilt einige Details mit über das, was Sie vom neuesten Update erwarten können, wenn es auf Ihr Mobilteil trifft:

  • System
    • Aktualisiertes System auf Android 9 Pie
    • Brandneue Benutzeroberfläche für Android Pie
    • Brandneue Navigationsgesten (nur für OnePlus 5T verfügbar)
    • Aktualisierter Android-Sicherheitspatch auf 2018.12
    • Weitere neue Funktionen und Systemverbesserungen
  • Neuer Gaming-Modus 3.0
    • Textbenachrichtigungsmodus hinzugefügt
    • Benachrichtigung für Anrufe von Drittanbietern hinzugefügt
  • Nicht stören-Modus
    • Neuer „Nicht stören“-Modus (DND) mit anpassbaren Einstellungen
  • Kamera
    • Integrierter Google Lens-Modus



Vorheriger ArtikelDie Verwendung von QR-Codes nimmt zu, aber die Verbraucher erkennen die potenziellen Gefahren nicht
Nächster ArtikelWindows 10 fügt dem Windows-Subsystem für Linux Unterstützung für grafische Apps hinzu

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein