Start Technik heute Android Android Q-Leck zeigt Dunkelmodus, verbesserten Datenschutz und faszinierenden Desktop-Modus

Android Q-Leck zeigt Dunkelmodus, verbesserten Datenschutz und faszinierenden Desktop-Modus

7
0


Android Q-Dunkle-Modus-Leck

Die Aufnahme eines systemweiten Dunkelmodus in Android Q wird seit einiger Zeit gemunkelt, und ein neuer Leak der nächsten Version von Googles mobilem Betriebssystem scheint dies zu bestätigen.

Ein durchgesickerter Build von Android Q bietet nicht nur eine anpassbare Dunkelmodusoption, sondern zeigt auch, dass Google die Berechtigungen verschärft hat, um die Privatsphäre zu verbessern. Es gibt auch spannende Hinweise auf eine Desktop-Modus-Funktion, die Samsung DeX zu ähneln scheint, da sie es ermöglicht, ein Telefon an einen Monitor anzuschließen und es wie einen Desktop-Computer zu verwenden.

Siehe auch:

Die Nachricht über das Android Q-Leak kommt mit freundlicher Genehmigung von XDA-Entwickler der es geschafft hat, einen Build in die Hände zu bekommen, der auf einem Google Pixel 3 XL läuft, und es scheint einen guten Blick in die Zukunft zu geben. Die Aufnahme einer Option „Dunkelmodus einstellen“ in die Anzeigeeinstellungen wird vielen Leuten gefallen und muss nicht so einfach sein wie das Aktivieren oder Deaktivieren. Der Dunkelmodus kann auch so konfiguriert werden, dass er sich zu verschiedenen Tageszeiten ein- und ausschaltet, ähnlich wie der Nachtmodus derzeit bei vielen Mobilteilen.

Der Desktop-Modus ist etwas, von dem wir noch nie gehört haben, und das ist sicherlich faszinierend. Leider enthielt der durchgesickerte Build von Android Q, der zum Testen verfügbar war, nur Verweise auf diese neue Funktion, und sie funktionierte nicht. Dies bedeutet, dass wir nur vermuten können, wie es funktionieren wird, aber es scheint sicherlich ein Samsung DeX-Klon zu sein.

In Android Q unternimmt Google Schritte, um den Datenschutz zu verbessern, insbesondere durch Änderungen an Berechtigungen. Sie können nicht nur einfach sehen, welche Apps welche Berechtigungen haben, sondern können auch Einschränkungen nach Belieben implementieren.

Mishaal Rahman schreibt für XDA-Entwickler und stellt auch neue Entwickler- und Zugänglichkeitsoptionen fest und macht die folgenden Beobachtungen:

  • Es gibt eine neue Schnelleinstellungs-Kachel „Sensoren aus“, die alle Funkgeräte deaktiviert und den Flugmodus aktiviert. Es könnte eingerichtet werden, um in Zukunft mehr zu tun, aber das habe ich bisher gefunden. Es ist möglich, dass dies ein Zinnfolienhut-Modus ist, um alle Sensoren am Gerät zu deaktivieren, die normalerweise nicht ausgeschaltet werden können (Beschleunigungsmesser, Gyroskop usw.)
  • Die Einstellung für die Bildschirmsperre hat zwei neue Optionen: „SmartLock verlängert nur die Entsperrung“ und „Bildschirm sperren, wenn das Vertrauen verloren geht“. Ersteres lässt ein vertrauenswürdiges Gerät Ihr Smartphone länger wach halten, lässt es jedoch nicht zu, das Gerät zu entsperren, nachdem es gesperrt wurde. Die letztere Option sperrt das Smartphone, wenn dem letzten vertrauenswürdigen Gerät nicht mehr vertraut wird.
  • Mit der integrierten Datei-App können Sie jetzt beim Durchsuchen von Verzeichnissen nach Bildern, Dokumenten, Audio, Video usw. filtern.
  • Der App-Installationsdialog ist nicht mehr im Vollbildmodus. Stattdessen ist es ein Pop-up wie auf Tablets.

Bildnachweis: XDA-Entwickler



Vorheriger ArtikelFinanzinstitute sehen einen Anstieg der Bedrohungen im Zusammenhang mit COVID-19
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht Windows 10 Build 19645 mit Änderungen an der Linux-Kernelwartung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein