Start Apple Apple AirPods sind sehr cool, aber ich gebe sie zurück – hier...

Apple AirPods sind sehr cool, aber ich gebe sie zurück – hier ist der Grund

92
0


money_refund_return

Als Apple die AirPods zum ersten Mal ankündigte, war ich fasziniert. Die Technologie sah unglaublich aus – für diejenigen, die Apple-Geräte besitzen. Leider hatte ich das Gefühl, dass ich sie nicht mögen würde, sobald ich sie sah. Wieso den? Sie haben die gleiche Form wie die kabelgebundenen EarPods von Apple. Dies ist ein Problem, da diese Kopfhörer meine Ohren verletzen. Ich habe mich am ersten Tag ziemlich entschieden, dass ich sie nicht kaufen würde.

Aber dann habe ich sie trotzdem gekauft. Da sie sich so oft verzögerten und weil der Vorrat so begrenzt war, kaufte ich sie, sobald sie in den Verkauf gingen, da ich wusste, dass sie ausverkauft waren. Da Apple die Rückgabe von Produkten einfach macht, dachte ich, ich würde sie kaufen, ausprobieren und eine Entscheidung treffen. Also Leute, ich schicke sie zurück. Hier ist der Grund.

Der wichtigste Grund, warum ich sie zurückschicke, ist, dass sie meine Ohren verletzen – sehr. Wenn Sie sie zum ersten Mal in Ihre Ohren stecken, scheinen sie bequem zu sein. Nachdem ich sie ungefähr eine Stunde lang getragen hatte, hatte ich schwer Schmerzen in meinen Gehörgängen – besonders in meinem linken Ohr. Die Schmerzen waren so stark, dass die Schmerzen Stunden nach Beendigung der Anwendung bestehen blieben. Tatsächlich schmerzt mein linkes Ohr nach etwa 12 Stunden immer noch ein bisschen. Ich übernehme die Schuld dafür, da ich aufgrund der Erfahrung mit kabelgebundenen EarPods vermutet hatte, dass sie schaden würden, aber es gab keine andere Möglichkeit, das herauszufinden, ohne vorher zu kaufen.

Der zweite Grund ist irgendwie überraschend – unterbrochene Verbindungen. Beim Musikhören bricht die Bluetooth-Verbindung oft für einen Moment – ​​vielleicht eine Sekunde – ab, bevor sie wieder aufgenommen wird. Es ist fast so, als würde eine CD überspringen, oder wenn eine ältere Low-End-CPU vor Jahren Schwierigkeiten hatte, eine MP3-Datei abzuspielen. Es passiert nicht die ganze Zeit, aber es reicht aus, um nervig zu sein – es ruiniert das immersive Erlebnis. Es passierte mehr beim Umgang mit meinem iPhone, z. B. bei der Verwendung von Touch ID und beim Surfen im Web in Safari. Als mir das Telefon einfach aus der Hand auf meinem Schreibtisch lag, schien es weniger zu tun.

Ich weiß, was Sie denken – vielleicht könnten auch andere Bluetooth-Kopfhörer dieses Verbindungsproblem bei ähnlicher Verwendung und in ähnlichen Umgebungen haben. Nö. Andere Marken, die ich ausprobiert habe, tun dies nicht – funktionieren oft einwandfrei.

Letztendlich möchte ich von Kopfhörern zwei Dinge – dass sie bequem sind und eine gute Audioqualität bieten. Nach meiner Erfahrung versagen AirPods auf beiden. Denken Sie daran, Ihre Erfahrung kann anders sein. Ja, es steckt eine Menge cooler Technologie darin, aber wenn sie mir wehtun, müssen sie gehen. Ich werde sie demnächst in meinen lokalen Apple Store zurücksenden.

Wenn Sie sich fragen, welchen Kopfhörer ich stattdessen empfehle, teste ich derzeit die brillanten Q Adapt-Kopfhörer von Libratone. Sie können mein Unboxing-Video mit ihnen oben sehen. Dies sind drahtlose Bluetooth-Kopfhörer, die gehen An dein Ohr – nicht in ihnen – also sind sie viel bequemer. Wie AirPods erkennen sie, wenn Sie sie aufsetzen oder abnehmen, und pausieren Ihre Musik automatisch. Sie hatten keine unterbrochenen Verbindungen und bieten auch eine wunderbare Audioqualität. Achten Sie in Kürze auf eine vollständige Rezension.

Bildnachweis: Tashatuvango/Shutterstock



Vorheriger ArtikelDie beliebteste Cloud-Lösung von Unternehmen ist IaaS
Nächster ArtikelMicrosoft Surface Go ist ein Albtraum der Reparierbarkeit, und das ist in Ordnung

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein