Start Apple Apple aktualisiert das 15-Zoll-MacBook Pro und führt einen günstigeren 5K-iMac ein

Apple aktualisiert das 15-Zoll-MacBook Pro und führt einen günstigeren 5K-iMac ein

15
0


Mai 2015 Aktualisierung des 15-Zoll-Apple MacBook Pro mit Retina-Display

Apple hat das 15-Zoll-MacBook Pro mit Retina-Display aufgefrischt und seinen Top-Laptop mit einem Force Touch-Trackpad, schnellerem internen Speicher und dedizierter Grafik sowie natürlich einer besseren Akkulaufzeit aufgepeppt. Ebenfalls neu ist ein 27-Zoll-iMac mit Retina 5K-Display-Konfiguration, der mit 1.999 US-Dollar 300 US-Dollar billiger ist als das Originalmodell.

Doch das sind nicht die einzigen Änderungen, die Apple angekündigt hat. Der ursprüngliche 27-Zoll-iMac mit Retina 5K-Display kostet jetzt 200 US-Dollar weniger als zuvor – vor dieser Preissenkung war er ab 2.499 US-Dollar erhältlich. Schauen wir uns im Detail an, was das neue 15-Zoll MacBook Pro mit Retina Display auf den Tisch bringt.

Für diejenigen, die mit der Force Touch-Tastaturtechnologie nicht vertraut sind, fügt sie dem Trackpad im Grunde über eingebaute Drucksensoren haptisches Feedback hinzu. Es ermöglicht neue Gesten, und es gibt dedizierte APIs für Entwickler, damit sie die neuen Funktionen in ihre Apps integrieren können. Das Force Touch Trackpad wurde Anfang März 2015 zusammen mit dem neuen MacBook eingeführt und ist auch auf dem 13-Zoll-MacBook Pro mit Retina-Display verfügbar.

Apple behauptet, dass die aktualisiertes 15-Zoll-MacBook Pro mit Retina-Display ist mit einem 2,5-mal schnelleren internen Speicher ausgestattet, der einen Durchsatz von bis zu 2 GB/s (2.048 MB/s) bietet. Die Akkulaufzeit des Laptops ist eine Stunde länger als zuvor, wobei das neueste Modell 9 Stunden Akkulaufzeit beim Surfen über WLAN oder beim Ansehen von Videos mit iTunes bietet.

Die High-End-Version des 15-Zoll-MacBook Pro mit Retina-Display, das eine dedizierte Grafikkarte hinzufügt, soll in der Grafikabteilung – beim Bearbeiten von Videos, beim Rendern von Bildern oder beim Spielen – 80 Prozent besser abschneiden als die Modell ersetzt es dank seiner AMD Radeon R9 M370X Karte.

Das grundlegende 15-Zoll-MacBook Pro mit Retina-Display wird mit einem 2,2-GHz-Quad-Core-Intel Core i7-Prozessor, 16 GB RAM, 256 GB internem Speicher und Iris Pro-Grafik als Hauptmerkmale geliefert. Es beginnt bei 1.999 US-Dollar.

Ab 2.499 US-Dollar fügt das High-End-Modell einen schnelleren 2,5 GHz Intel Core i7-Prozessor hinzu, verdoppelt den internen Speicher auf 512 GB Speicherplatz und fügt, wie oben erwähnt, die Radeon R9 M370X-Grafikkarte hinzu.

Mai 2015 Basis-27-Zoll-iMac mit Retina 5K-Display

Weiter zum 27-Zoll-Basis-iMac mit Retina 5K-Display, das neue All-in-One-Gerät für 1.999 US-Dollar verfügt über einen 3,3-GHz-Quad-Core-Intel-Core-i5-Prozessor, Radeon R9 M290-Grafik, 8 GB RAM, 1 TB internen Speicher, 4 USB 3.0-Anschlüsse und 2 Thunderbolt 2-Anschlüsse, der letzte von die die doppelte Bandbreite bieten sollen – jeweils 20 Gbit/s – der vorherigen Generation. Es hat das gleiche Display wie das Originalmodell, ein 27-Zoll-IPS-Panel mit einer Auflösung von 5.120 x 2.880.

Das 2.299-Dollar-Modell verbessert das Basismodell, indem es einen schnelleren 3,5-GHz-Quad-Core-Intel-Core-i5-Prozessor und eine Radeon M9 M290X-Grafik enthält und auch die standardmäßige 1-TB-Festplatte durch ein schnelleres 1-TB-Fusion-Laufwerk ersetzt.

Wie zu erwarten, sind die aktualisierten und neuen Modelle, die Apple eingeführt hat, sofort in seinem Online-Shop und bei ausgewählten autorisierten Händlern erhältlich. Alle werden mit OS X 10.10 Yosemite ausgeliefert.



Vorheriger ArtikelWie die Cloud die Hochschulbildung verändert
Nächster ArtikelVerwenden Sie immer noch Windows XP? So aktualisieren Sie es und erhalten alle fehlenden Funktionen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein