Start Apple Apple bringt kleineres, günstigeres iPhone SE auf den Markt

Apple bringt kleineres, günstigeres iPhone SE auf den Markt

3
0


iphone_se

Es wird schon seit einiger Zeit gemunkelt, aber an seiner Lass dich von uns einschleifen Event in Cupertino hat Apple dem iPhone SE endlich die Hüllen genommen. Es ist ein neues iPhone, vielleicht nicht das neue iPhone jedermann will, aber trotzdem ein neues iPhone. Es gab viele Spekulationen darüber, welche Ecken gekürzt werden würden, um den Preis niedrig zu halten – und in der Tat, wie hoch der Preis sein würde – und jetzt wissen wir es.

Wie erwartet ist das iPhone SE ein 4-Zoll-Handy und es vereint Funktionen des iPhone 5s und iPhone 6s zu einem Gerät der Mittelklasse, von dem Apple hofft, dass es nicht nur neue Märkte anspricht, sondern auch dazu beiträgt, bestehende Kunden abzuschrecken durch den Preis von High-End-iPhones. Aber was steckt drin? (Und nein … es gibt noch kein Wort zum iPhone 7.)

Vom Aussehen her ist das iPhone SE keine Million Meilen vom iPhone 5s entfernt – es hat einen definitiven Retro-Look. Im Inneren befindet sich ein A9-Prozessor und es stehen 16 GB und 64 GB Speicheroptionen zur Auswahl. Touch ID ist zum einfachen Entsperren des Telefons vorhanden, aber wenn Sie auf 3D Touch gehofft haben, sind Sie nicht mehr gesperrt. Es gibt auch Unterstützung für Apple Pay, damit Apple seine kontaktlose Zahlungsmethode weiterhin an mehr Menschen weitergeben kann. In Bezug auf die Leistung sagt Apple, dass es mit dem iPhone 6s identisch ist.

Es gibt zwei Kameras an Bord, um fotografischen Anforderungen gerecht zu werden – eine 12-MP-Rückseite und eine nach vorne gerichtete. Andere Spezifikationen umfassen:

  • 64-Bit-A9-Prozessor
  • M9-Bewegungs-Coprozessor
  • 12-MP-Rückfahrkamera mit Live-Foto- und 4K-Videounterstützung
  • WLAN-Anrufe
  • iOS 9.3
  • Apple Pay-Unterstützung
  • Immer auf ‚Hey, Siri‘

Das iPhone SE kann am 24. März (Start am 31. März) ab 399 US-Dollar für das 16-GB-Modell und 499 US-Dollar für die 64-GB-Version vorbestellt werden.



Vorheriger ArtikelNeuer Endpunktschutz bietet Behördenbenutzern Sicherheit für die Public Cloud
Nächster ArtikelMicrosoft-Video bestätigt, dass Spotify auf Xbox One kommt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein