Start Apple Apple bringt seinen FBI-Kampf vor den Kongress – lesen Sie die kraftvolle...

Apple bringt seinen FBI-Kampf vor den Kongress – lesen Sie die kraftvolle Eröffnungserklärung des Unternehmens

4
0


Wie Sie wissen, möchte das FBI, dass Apple dabei hilft, ein iPhone zu entsperren, das mit einem der San-Bernardino-Shooter in Verbindung steht. Apple widersetzt sich der Anfrage und wird morgen bei einer Anhörung zur Verschlüsselung des Kongresses aussagen.

Apples General Counsel, Bruce Sewell, wird den Fall des Unternehmens vor dem Justizausschuss des Hauses vortragen, und seine Eröffnungserklärung wurde heute an die Apple-Mitarbeiter gesendet. Es ist eine interessante Lektüre:

Danke, Herr Vorsitzender. Es ist mir eine Freude, heute im Namen von Apple vor Ihnen und dem Ausschuss zu erscheinen. Wir freuen uns über Ihre Einladung und die Gelegenheit, an der Diskussion über dieses wichtige Thema teilzunehmen, das sich auf die bürgerlichen Freiheiten als Grundlage unseres Landes konzentriert.

Ich möchte etwas wiederholen, was wir von Anfang an gesagt haben – dass den Opfern und Familien der Anschläge von San Bernardino unser tiefstes Mitgefühl gilt und wir uns nachdrücklich einig sind, dass der Gerechtigkeit Genüge getan werden sollte. Apple hat kein Mitleid mit Terroristen.

Wir respektieren die Strafverfolgungsbehörden und teilen ihr Ziel, eine sicherere Welt zu schaffen. Wir haben ein Team von engagierten Fachleuten, die 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr bereit sind, um die Strafverfolgung zu unterstützen. Als das FBI unmittelbar nach den Anschlägen von San Bernardino zu uns kam, gaben wir alle Informationen, die wir im Zusammenhang mit ihren Ermittlungen hatten. Und wir gingen darüber hinaus, indem wir Apple-Ingenieure zur Verfügung stellten, um sie zu einer Reihe zusätzlicher Untersuchungsmöglichkeiten zu beraten.

Aber wir befinden uns jetzt im Zentrum eines außergewöhnlichen Umstands. Das FBI hat ein Gericht gebeten, uns anzuordnen, ihnen etwas zu geben, was wir nicht haben. Ein Betriebssystem zu schaffen, das nicht existiert – weil es zu gefährlich wäre. Sie fordern eine Hintertür zum iPhone – speziell um ein Software-Tool zu entwickeln, das das Verschlüsselungssystem knacken kann, das persönliche Daten auf jedem iPhone schützt.

Wie wir ihnen gesagt haben – und wie wir der amerikanischen Öffentlichkeit gesagt haben – würde die Entwicklung dieses Softwaretools nicht nur ein iPhone betreffen. Es würde die Sicherheit für sie alle schwächen. Tatsächlich stimmte Direktor Comey erst letzte Woche zu, dass das FBI diesen Präzedenzfall wahrscheinlich in anderen Fällen mit anderen Telefonen verwenden würde. Bezirksstaatsanwalt Vance sagte auch, er würde unbedingt planen, dies auf über 175 Telefonen zu verwenden. Wir sind uns alle einig, dass es hier nicht um den Zugriff auf nur ein iPhone geht.

Das FBI fordert Apple auf, die Sicherheit unserer Produkte zu schwächen. Hacker und Cyberkriminelle könnten dies nutzen, um unsere Privatsphäre und persönliche Sicherheit zu zerstören. Es würde einen gefährlichen Präzedenzfall für das Eindringen der Regierung in die Privatsphäre und Sicherheit ihrer Bürger schaffen.

Hunderte Millionen gesetzestreuer Menschen vertrauen Apples Produkten die intimsten Details ihres täglichen Lebens – Fotos, private Gespräche, Gesundheitsdaten, Finanzkonten und Informationen über den Standort des Benutzers sowie den Standort seiner Freunde und Familien. Einige von Ihnen haben vielleicht gerade ein iPhone in der Tasche, und wenn Sie darüber nachdenken, sind wahrscheinlich mehr Informationen auf diesem iPhone gespeichert, als ein Dieb stehlen könnte, indem er in Ihr Haus einbricht. Der einzige Weg, den wir kennen, um diese Daten zu schützen, ist eine starke Verschlüsselung.

Über eine Billion Transaktionen werden täglich durch verschlüsselte Kommunikation sicher über das Internet abgewickelt. Diese reichen von Online-Banking und Kreditkartentransaktionen bis hin zum Austausch von Krankenakten, Ideen, die die Welt zum Besseren verändern werden, und der Kommunikation zwischen Lieben. Die US-Regierung hat über den Open Technology Fund und andere US-Regierungsprogramme mehrere zehn Millionen Dollar ausgegeben, um eine starke Verschlüsselung zu finanzieren. Die von Präsident Obama einberufene Review Group on Intelligence and Communications Technology forderte die US-Regierung auf, kommerzielle Software uneingeschränkt zu unterstützen und in keiner Weise zu untergraben, zu untergraben, zu schwächen oder angreifbar zu machen.

Verschlüsselung ist eine gute Sache, eine notwendige Sache. Wir verwenden es seit über einem Jahrzehnt in unseren Produkten. Da Angriffe auf die Daten unserer Kunden immer raffinierter werden, müssen auch die Tools, die wir zu ihrer Abwehr einsetzen, stärker werden. Eine Schwächung der Verschlüsselung wird nur Verbrauchern und anderen wohlmeinenden Benutzern schaden, die sich auf Unternehmen wie Apple verlassen, um ihre persönlichen Daten zu schützen.

Die heutige Anhörung trägt den Titel „Balance Americans‘ Security and Privacy“. Wir glauben, dass wir beides haben können und müssen. Der Schutz unserer Daten durch Verschlüsselung und andere Methoden schützt unsere Privatsphäre und schützt die Menschen.

Das amerikanische Volk verdient ein ehrliches Gespräch über die wichtigen Fragen, die sich aus der aktuellen Forderung des FBI ergeben:

Wollen wir der Technologie, die unsere Daten und damit unsere Privatsphäre und unsere Sicherheit schützt, angesichts immer ausgeklügelterer Cyberangriffe Grenzen setzen? Sollte es dem FBI erlaubt sein, Apple oder ein anderes Unternehmen davon abzuhalten, dem amerikanischen Volk das sicherste und sicherste Produkt anzubieten, das es herstellen kann?

Sollte das FBI das Recht haben, ein Unternehmen zu zwingen, ein Produkt zu produzieren, das es noch nicht herstellt, nach den genauen Spezifikationen des FBI und zum Gebrauch durch das FBI?

Wir glauben, dass jede dieser Fragen eine gesunde Diskussion verdient, und jede Entscheidung sollte nach sorgfältiger und ehrlicher Abwägung der Fakten getroffen werden.

Am wichtigsten ist, dass die Entscheidungen von Ihnen und Ihren Kollegen als Vertreter des Volkes getroffen werden und nicht durch einen Haftbefehl auf der Grundlage eines 220 Jahre alten Gesetzes.

Wir bei Apple sind bereit, dieses Gespräch zu führen. Das Feedback und die Unterstützung, die wir hören, zeigen uns, dass auch das amerikanische Volk bereit ist.

Wir sind der festen Überzeugung, dass unsere Kunden, ihre Familien, ihre Freunde und ihre Nachbarn besser vor Dieben und Terroristen geschützt sind, wenn wir den bestmöglichen Schutz für ihre Daten bieten können. Und gleichzeitig werden die Freiheiten und Freiheiten, die wir alle schätzen, sicherer.

Vielen Dank für Ihre Zeit. Ich freue mich darauf, Ihre Fragen zu beantworten.

Die tl;dr-Version: Verschlüsselung ist eine notwendige Sache, das FBI fordert Apple auf, die Sicherheit seiner Produkte zu schwächen, und das wird einen gefährlichen Präzedenzfall für staatliche Eingriffe in die Privatsphäre und Sicherheit seiner Bürger schaffen.



Vorheriger ArtikelWie viele Nutzer zahlen tatsächlich für Dropbox?
Nächster ArtikelMicrosoft macht Visual Studio Code Extension für Arduino Open Source

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein