Start Nachrichten Apple Business Essentials: Apple-Manager spricht über das neue Firmen-Abo für den Mittelstand...

Apple Business Essentials: Apple-Manager spricht über das neue Firmen-Abo für den Mittelstand › Macerkopf

28
0


| 11:04 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat letzten Monat Apple Business Essentials vorgestellt, ein neues Angebot für Unternehmen, das Gerätemanagement, Cloud-Speicher, Reparaturen und mehr in einem einzigen monatlichen Abonnement vereint. Im Nachgang zu der Ankündigung nahm Jeremy Butcher von Apple am Mac Power Users Podcast von Relay FM teil, um ausführlich über das neue Programm für kleine bis mittlere Unternehmen zu sprechen.

Fotocredit: Apple

Apple bietet monatliches Abo zur einfachen Geräteverwaltung und Service

Wie wir letzten Monat berichtet haben, ist Apple Business Essentials ein neues Angebot von Apple für Unternehmen in den USA. Das Programm kombiniert Gerätemanagement, 24/7-Telefon-Support für IT und Endbenutzer, iCloud-Speicher und eine Option für Vor-Ort-Reparaturen.

Jeremy Butcher ist bei Apple für das Produktmarketing im Bereich Unternehmen und Bildung verantwortlich und war über 16 Jahre lang für das Unternehmen tätig. Im Interview mit Mac Power Users erläutert Butcher, warum sich Apple entschieden hat, in diese Kategorie von Unternehmensprodukten einzusteigen und wer die Zielgruppe ist:

„Die Zielgruppe sind kleine Unternehmen. Wir denken, dass bis zu 500 Mitarbeiter gut zu den von uns entwickelten Funktionen passen. Aber es gibt eigentlich kein Minimum. Wir sind der Meinung, dass wir ein wirklich einfach zu bedienendes Produkt entwickelt haben, das auch kleinen Unternehmen bei diesen Aufgaben helfen kann.

Und es ist eine Art Fortsetzung der vielen Jahre, in denen wir verschiedene Dinge für Unternehmen getan haben. Aber dies ist der absolut größte Schritt, den wir bisher gemacht haben.“

Wie Butcher erklärt, wurde Apple Business Essentials entwickelt, um jeden Schritt der Verwaltung von Mitarbeitergeräten in kleinen Unternehmen zu optimieren – von der Einrichtung, dem Onboarding und dem Upgrade bis hin zum Zugriff auf schnellen Service und priorisierten Support, so dass sich die Unternehmen auf ihr Geschäft konzentrieren können.

Apple Business Essentials ist in den USA bereits in einer Beta-Phase gestartet. Für Unternehmen, die in das Programm investieren, ist das Angebot sofort verfügbar. Die Preise hängen von den Anforderungen des Unternehmens ab. Pro Person im Unternehmen können bis zu drei Geräte durch das Programm verwaltet werden und bis zu 2 TB iCloud-Speicher zur Verfügung stehen. Die monatlichen Preise beginnen bei 2,99 US-Dollar. Mit AppleCare+ for Business Essentials bietet Apple ein optionales Zusatzangebot, das unter anderem den Zugang zum 24/7 Apple Support beinhaltet.



Quelle

Vorheriger ArtikelKommt das OnePlus 10 Pro? Event am 5. Januar angekündigt
Nächster ArtikelShowdown in Salzburg: Schlechte Nachrichten, gute Chance

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein