Start Nachrichten Apple Car: schematische Skizzen sollen japanischen Zulieferern gezeigt worden sein › Macerkopf

Apple Car: schematische Skizzen sollen japanischen Zulieferern gezeigt worden sein › Macerkopf

31
0


| 8:52 Uhr | 0 Kommentare

Die Diskussion um das sogenannte Apple Car begleitet uns schon seit vielen Jahren und nach wie kristallisiert sich nicht wirklich heraus, was Apple im Schilde führt. Arbeiten die Verantwortlichen in Cupertino an einem Elektroauto? Entwickelt man eine Plattform für autonomes Fahren? Oder geht es in eine ganz andere Richtung? Einem aktuellen Bericht zufolge soll ein Apple Manager japanischen Zulieferren schematische Skizzen eines Apple Cars gezeigt haben.

Apple Car: schematische Skizzen sollen 2020 japanischen Zulieferern gezeigt worden sein

Nikkei Asia berichtet, dass ein Mann, der sich selbst als Apple Teile-Manager ausgab, im Januar 2020 den japanische Auto-Zulieferer Sanden darüber in Kenntnis gesetzt hat, dass Apple ein Elektroauto entwickelt. Gleichzeitig sollen schematische Zeichnungen eines Elektroautos sowie der Klimaanlage gezeigt worden sein.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple und Sanden über spezifische Teileanforderungen diskutierten. Sanden ist ein führender Hersteller von Klimaanlagenteilen für Fahrzeuge. Aufgrund der durch die COVID-19-Pandemie verschärften finanziellen Schwierigkeiten reichte Sanden jedoch im Juni 2020 bei seinen Gläubigern eine Umschuldung ein und die Apple Car-Gespräche verstummten offenbar.

Neue Details rund um das Apple Car gehen aus dem Bericht nicht hervor. Wir gehen davon aus, dass die Gespräche tatsächlich stattgefunden haben. Dies unterstreicht zumindest, dass Apple im Hintergrund – in welcher Form auch immer – an dem Projekt arbeitet.

Im November 2021 schrieb Mark Gurman von Bloomberg, dass Apple die Arbeiten an dem Apple Car intensiviert und der Hersteller an einem vollständig autonom-fahrenden Elektroauto arbeitet. Es heißt, dass ein Start im Jahr 2025 angestrebt werde. Ob dieser Termin allerdings gehalten werden kann, bleibt abzuwarten.



Quelle

Vorheriger ArtikelGrüner Text in iMessage bringt Jugendliche dazu, iPhones zu kaufen
Nächster ArtikelKlimabonus braucht einen neuen Datensilo

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein