Start Apple Apple Card: Die Apple-Kreditkarte kommt im August

Apple Card: Die Apple-Kreditkarte kommt im August

8
0


Apple-Karte

Vielleicht warten Sie auf Neuigkeiten über die neue iPhone-Reihe, und wir werden bald mehr darüber erfahren. Inzwischen hat Apple jedoch ein neues Produkt für seine treue Fangemeinde. Eine Kreditkarte.

Die Apple Card ist seit einiger Zeit im Gespräch, und jetzt hat Tim Cook bekannt gegeben, dass sie im August auf den Markt kommen wird. Die Nachricht kam vom Apple-CEO gestern während einer Telefonkonferenz, und er sagte, dass die Mitarbeiter des Unternehmens Betatests der Apple Card durchgeführt haben, die sowohl in digitaler als auch in physischer Form erhältlich ist.

Siehe auch:

Der Starttermin ist nicht genauer festgelegt als Cooks Enthüllung, dass die Apple Card irgendwann im August in den USA erhältlich sein wird. Das könnte morgen sein, oder es könnte in einem Monat sein.

Apple hat bereits über die Apple Card gesprochen, und wir wissen, dass Goldman Sachs sie unterstützt. Bei der Telefonkonferenz zum dritten Geschäftsquartal des Unternehmens sagte Cook:

Tausende Apple-Mitarbeiter nutzen die Apple Card täglich in einem Beta-Test und wir werden im August mit der Einführung der Apple Card beginnen.

Die Kreditkarte wird zur Markteinführung nicht nur in einer digitalen Variante, die über Apple Pay genutzt werden kann, sondern auch in einer physischen Titan-Version erscheinen. Die Apple Card dürfte sich nicht nur wegen ihrer engen Integration in das Apple-Ökosystem als beliebt erweisen. Es gibt Cashback-Prämien – mehr für Apple-Käufe – und es fallen keine Verspätungsgebühren an. Attraktiv wird auch die Sicherheit, die sich aus der Verwendung von zufällig generierten Zahlen für jeden Einkauf ergibt.

Bildnachweis: Primakov / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMicrosoft hat den umstrittenen JEDI-Vertrag des Pentagons zugesprochen
Nächster ArtikelMicrosoft hat sich die Zeit genommen, den durchgesickerten Windows XP-Quellcode von seiner eigenen Website zu entfernen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein