Start Apple Apple enthüllt das iPhone X – aber bietet es genug, um seinen...

Apple enthüllt das iPhone X – aber bietet es genug, um seinen hohen Preis zu rechtfertigen?

17
0


Apfel X

Es wurde gemunkelt und sogar in einer Reihe von Lecks enthüllt, aber das iPhone X (iPhone 10, wie es genannt wird) ist jetzt offiziell.

Das Super-Flaggschiff von Apple verfügt über einen randlosen OLED-Bildschirm mit Super Retina-Display, das die Home-Taste überflüssig macht, eine fortschrittliche Face ID-Entsperrmethode, die Touch ID ersetzt, einen A11 Bionic-Chip, kabelloses Laden und eine verbesserte Rückfahrkamera mit duale optische Bildstabilisierung und mehr.

„Seit mehr als einem Jahrzehnt ist es unsere Absicht, ein iPhone zu entwickeln, das vollständig aus Display besteht. Das iPhone X ist die Verwirklichung dieser Vision“, sagt Jony Ive, Chief Design Officer von Apple. „Mit der Einführung des iPhone vor zehn Jahren haben wir das Mobiltelefon mit Multi-Touch revolutioniert. Das iPhone X markiert eine neue Ära für das iPhone – eine, in der das Gerät im Erlebnis verschwindet.“

Face ID verwendet eine nach vorne gerichtete 7-Megapixel-TrueDepth-Kamera (bestehend aus Punktprojektor, Infrarotkamera und Flutlicht), um Ihr Telefon zu entsperren und kann auch zum Authentifizieren und Bezahlen von Artikeln verwendet werden.

Während der OLED-Bildschirm neu ist, ist vieles von dem, was das iPhone X bietet, auch im iPhone 8/8 Plus verfügbar. Beide werden von einem superschnellen A11 Bionic-Chip (einem Sechs-Kern-CPU-Design mit zwei 25 Prozent schnelleren Leistungskernen und vier 70 Prozent schnelleren Effizienzkernen als der A10 Fusion) angetrieben und unterstützen drahtloses Qi-Laden und Porträtbeleuchtung (auf der vorderen und hinteren Kamera), mit denen Sie das Aussehen eines Fotos ändern können, bevor Sie es aufnehmen.

iphonex-lade-dock-front

Das 5,8-Zoll-Super-Retina-Display bietet echte Schwarztöne, ein Kontrastverhältnis von Millionen zu eins und breite Farbunterstützung sowie Dolby Vision und HDR10.

Das 12-Megapixel-Rückfahrkamerasystem (Rückseitenkamera, wie Apple es nennt) bietet eine duale optische Bildstabilisierung. Die ƒ/1.8 Blende der Weitwinkelkamera gesellt sich zu einer verbesserten ƒ/2.4 Blende der Telekamera.

iphonex-truedepth-back-kamera

Das iPhone X kann auch Animoji erstellen – animierte Tier-Emojis, die Ihren Gesichtsausdruck widerspiegeln – und die Kameras wurden laut Apple dank neuer Gyroskope und Beschleunigungsmesser für die Bewegungsverfolgung speziell auf das „ultimative AR-Erlebnis“ abgestimmt.

Was die Preisgestaltung angeht – nun, die Gerüchte, dass es die 1.000-Dollar-Marke durchbrechen würde, waren genau richtig. Das iPhone X wird in Silber und Space Grau in den Kapazitäten 64 GB und 256 GB erhältlich sein. Ersteres wird bei 999 $ / 999 £ liegen, während letzteres bei 1.149 $ / 1.149 £ liegt.

Es kann ab dem 27. Oktober vorbestellt und am 3. November gekauft werden. Erwarten Sie, dass es aus den Regalen fliegt.

Mit der Einführung des neuen iPhone 8 und des iPhone X (10) ist die große unbeantwortete Frage, werden wir ein iPhone 9 sehen oder wird Apple ein Blatt aus Microsofts Buch nehmen und diese Zahl ganz überspringen, wie es der Software-Riese getan hat Windows10?



Vorheriger ArtikelWissen Sie, wo Ihre Cloud-Daten gespeichert sind?
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht Windows 10 20H1 Build 18894 mit Verbesserungen des Datei-Explorers und der Barrierefreiheit

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein