Start Apple Apple entwickelt ein Online-Tool für die Polizei, um Daten anzufordern

Apple entwickelt ein Online-Tool für die Polizei, um Daten anzufordern

54
0


Apple-Gebäudelogo

Apple möchte Strafverfolgungsbehörden die Abfrage von Benutzerdaten erleichtern und arbeitet an einem Online-Tool, um dies zu erleichtern.

Ein von Reuters eingesehener Brief zeigt, dass Apple nicht nur ein Tool zur Datenabfrage entwickelt, sondern auch plant, die Polizei in Bezug auf die Daten zu schulen, die sie bereitstellen kann und die sie nicht bereitstellen kann. Ein neues Online-System wird es einfacher und schneller machen, Datenanfragen zu verfolgen und wäre weitaus effizienter als die derzeitige Kommunikationsmethode – E-Mail.

Siehe auch:

Der von Apple General Counsel Kate Adams unterzeichnete Brief an Senator Sheldon Whitehouse skizziert die Pläne des Unternehmens für das Online-Tool. Apple macht mit dem Schreiben auf die Hilfeleistung aufmerksam, die es den Strafverfolgungsbehörden bereits bietet, und weist darauf hin, dass es auf 14.000 Datenanfragen reagiert hat. Diese Nummer umfasst 231 „Hausnotrufe“, die meist innerhalb von 20 Minuten nach Eingang „unabhängig von der Tages- und Nachtzeit“ bearbeitet wurden, Reuters berichtet.

Das Tool zur Online-Datenabfrage soll bis Ende des Jahres fertig sein, sagt Apple in seinem Schreiben. Die Schulung der Strafverfolgungsbeamten des Unternehmens wird auch online stattfinden – und nicht in der Apple-Zentrale –, um eine größere Anzahl von Menschen auf der ganzen Welt zu erreichen.

Bildnachweis: YuriFineart / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMenschen sind das größte Hindernis für den Cloud-Erfolg
Nächster ArtikelMicrosoft startet Bing Coronavirus (COVID-19) Tracker

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein