Start Apple Apple gewinnt iPad-Markenverfahren gegen Xiaomi Mi Pad

Apple gewinnt iPad-Markenverfahren gegen Xiaomi Mi Pad

96
0


Ein Gericht hat entschieden, dass der chinesische Telefonhersteller Xiaomi den Namen Mi Pad in Europa nicht markenrechtlich schützen darf. Es wurde angenommen, dass der Name dem Apple iPad zu ähnlich ist, obwohl es einen Unterschied in der Aussprache gibt.

Das Gericht – das zweithöchste Gericht in der Europäischen Union – sagte, dass die Verbraucher durch die Ähnlichkeit der beiden Namen wahrscheinlich verwirrt werden könnten.

Siehe auch:

Xiaomi versucht seit 2014, die Marke in Europa zu registrieren, Apple hat dagegen Anzeige erstattet. Der iPhone- und iPad-Hersteller sagte, dass er befürchtete, dass die Leute glauben würden, dass Xiaomis Tablet eine Variante des iPads sei.

Das Gericht hat eine Erklärung abgegeben Sprichwort:

Die Unähnlichkeit der streitigen Zeichen, die sich aus dem zusätzlichen Buchstaben „m“ am Anfang von „Mi Pad“ ergibt, reicht nicht aus, um die hohe optische und klangliche Ähnlichkeit der beiden Zeichen auszugleichen.

Xiaomi hat noch die Möglichkeit, die Entscheidung beim Gerichtshof der Europäischen Union anzufechten, aber das Unternehmen hat noch nicht mitgeteilt, ob es dies beabsichtigt.



Vorheriger ArtikelHuawei will globale Cloud-Computing-Allianzen schmieden
Nächster ArtikelDas Update KB4515384 verursacht auch Netzwerk- und Action Center-Probleme

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein