Start Technik heute Android Apple kauft Dark Sky, und das sind schreckliche Neuigkeiten für Android-Nutzer

Apple kauft Dark Sky, und das sind schreckliche Neuigkeiten für Android-Nutzer

4
0


Wenn ein riesiger Technologiekonzern wie Apple oder Microsoft ein Unternehmen kauft, kann es für die Verbraucher entweder sehr gut oder schrecklich schief gehen. Der Kauf von Wunderlist durch Microsoft im Jahr 2015 war schlecht, da der Windows-Hersteller es letztendlich umbrachte. Der Kauf von SoundJam MP durch Apple im Jahr 2000 wurde jedoch zu iTunes und revolutionierte die Musikindustrie. Wie Sie sehen, kann es in beide Richtungen gehen.

Heute kauft Apple die beliebte Wetter-App Dark Sky und es scheint eine schreckliche Nachricht zu sein. Nein, der iPhone-Hersteller macht es nicht komplett fertig – es wird vorerst noch auf iOS verfügbar sein. Leider Apple ist Sowohl die Android- als auch die Wear-OS-Version werden geschlossen, sodass Benutzer der mobilen Betriebssysteme von Google keinen Zugriff auf die beliebte App haben.

„Heute haben wir einige wichtige und aufregende Neuigkeiten zu teilen: Dark Sky ist zu Apple gekommen. Unser Ziel war es immer, der Welt die bestmöglichen Wetterinformationen zur Verfügung zu stellen, so vielen Menschen wie möglich zu helfen, trocken und sicher zu bleiben, und dies auf eine Weise, die Ihre Privatsphäre respektiert. Es gibt keinen besseren Ort, um diese Ziele zu erreichen als bei Apple. Wir freuen uns sehr, dass wir die Möglichkeit haben, weit mehr Menschen mit viel mehr Wirkung zu erreichen, als wir es allein jemals könnten.“ sagt Adam Grossman, Das Dark-Sky-Team.

Die Android-App wird nicht sofort aufhören zu funktionieren, da Apple den Dienst bis zum 1. Juli 2020 auf dieser Plattform weiterführen wird. Und während die iOS-Variante von Dark Sky vorerst weiterleben wird, seien wir ehrlich, Apple wird sie wahrscheinlich auch schließen – natürlich nach der Integration eines Teils der Technologie in die eigene bestehende Wetter-App.

Das Schlimmste daran ist, dass Apple Ende 2021 die Dark Sky API abschaffen wird und andere Apps, die davon abhängig sind, wie etwa Carrot, keinen Zugriff auf die Wetterdaten haben. Glücklicherweise gibt das App-Entwicklern viel Zeit, um eine Alternative zu finden.

Bildnachweis: Claire Fraser Fotografie / Shutterstock



Vorheriger ArtikelWas tun nach einem Ransomware-Angriff [Q&A]
Nächster ArtikelGoogle arbeitet mit einem Debian-Entwickler zusammen, um die COVID-19-Recherche unter Linux zu vereinfachen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein