Start Apple Apple könnte die 16-GB-Option aus dem kommenden iPhone-Lineup streichen

Apple könnte die 16-GB-Option aus dem kommenden iPhone-Lineup streichen

88
0


16-GB-iPhones und iPhones beben vor Angst, als Apple die maximale App-Größe auf 4 GB erhöht

Als Apple die neuen Speichergrößen für das iPhone 6 und 6 Plus ankündigte, waren viele Kunden enttäuscht, dass die 32-GB-Option die 16-GB-Option nicht ersetzt. Es zwang im Wesentlichen jeden, der einen angemessenen Anteil an Apps nutzte, das 64-GB-Modell zu kaufen.

Glücklicherweise plant Apple, dies mit dem zu ändern iPhone 6s und 6s Plus. Entsprechend MIC-Gadget, Apple wird das 32-GB-Modell zum Standard machen, mit 64 GB und 128 GB für diejenigen, die den gesamten Speicher von Musik-, Film- und Fotodateien nutzen möchten.

Laut Quellen innerhalb von Foxconn existiert der 16-GB-Aufkleber nicht. Es wurde durch 32-, 64- und 128-GB-Aufkleber ersetzt, die auf die Modelle geklebt werden, bevor sie an Apple Stores auf der ganzen Welt geliefert werden.

Die Nachricht steht im Widerspruch zu dem, was Apple Vice President of Worldwide Marketing, Phil Schiller, sagte ein paar Monate zuvor. Der VP behauptete, dass 16 GB aufgrund von Cloud-Speicher und Musik-Streaming keine so schlechte Option für das iPhone seien.

Das bedeutet nicht, dass Apple nicht über neue Möglichkeiten nachdenkt, die Differenzen beizulegen. Vielleicht werden wir das 16-GB-Modell auf dem iPhone 6c sehen, während das iPhone 6s und 6s Plus auf mindestens 32 GB umgestellt wird. Apple könnte beim 6s und 6s Plus eine Preiserhöhung vornehmen, um den Wegfall des 16-GB-Modells zu kompensieren.

Beim „s“-Modell experimentiert Apple normalerweise im Inneren, während das iPhone 7 wahrscheinlich größere Änderungen an Design und Hardware erfahren wird. Wir erwarten eine Leistungssteigerung und vielleicht eine Erhöhung der Displayauflösung für das iPhone 6s könnten die beiden großen Änderungen in diesem Jahr sein.

Veröffentlicht unter Lizenz von ITProPortal.com, einer Veröffentlichung von Net Communities Ltd. Alle Rechte vorbehalten.

Bildnachweis: Bloomua / Shutterstock



Vorheriger ArtikelPanik vorbei! Twitpic erhält einen Hinrichtungsaufschub, nachdem ein Käufer gefunden wurde
Nächster ArtikelMicrosoft bekämpft Hassreden basierend auf Geschlecht, Behinderung, Religion, Alter und mehr

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein