Start Nachrichten Apple-Manager verrät Tipp: iPhone-Nutzer bekommen so schneller Updates

Apple-Manager verrät Tipp: iPhone-Nutzer bekommen so schneller Updates

7
0


Wer fragt, bekommt auch eine Antwort, sogar von einem Apple-Manager wie Craig Federighi, seines Zeichens Senior Vice President für Software-Entwicklung. Der verrät iPhone-Nutzern jetzt indirekt einen echten Geheimtipp: Wer nämlich auf Softwareupdates nicht mehr warten will, der muss selbst zur Tat schreiten und sich nicht auf Apples Automatik verlassen.

Apple

Beim iPhone: Apple lässt sich mit automatischen Updates absichtlich mehr Zeit

Wer möchte, der aktiviert innerhalb von iOS die sogenannten automatischen Systemupdates fürs iPhone, dann wird die jeweils neueste Aktualisierung automatisch geladen und auch installiert. Allerdings hat dieses Feature offensichtlich ein kleines Zeitproblem. Nicht wenige Nutzerinnen und Nutzer beschweren sich, dass es teilweise Wochen dauern kann, bis diese automatischen Updates die Anwender erreichen. Wie kommt es dazu? Dies wollte auch ein Reddit-Nutzer wissen und schrieb kurzerhand Craig Federighi eine E-Mail (Quelle: Reddit).

Zu seiner Überraschung bekam er vom Chef der Software-Entwicklung bei Apple dann auch direkt eine Antwort. Wie sich herausstellt, sind derartige Verzögerungen beim iPhone-Hersteller ganz bewusst beabsichtigt und haben einen guten Grund. Federighi schreibt (übersetzt):

Mateusz,
Wir rollen neue iOS-Updates schrittweise aus, indem wir sie zunächst denjenigen zur Verfügung stellen, die sie explizit in den Einstellungen suchen, und dann 1-4 Wochen später (nachdem wir Feedback zum Update erhalten haben) mit dem Rollout für Geräte beginnen, bei denen das automatische Update aktiviert ist.
Ich hoffe, das hilft!
Craig

Noch ein Tipp, schon gewusst? So erkennt das iPhone Songs ganz ohne extra App:

Nützlicher Tipp: Wer nicht warten will, muss Softwareupdates manuell selbst einspielen

Apple möchte also zunächst das Feedback der Nutzer abwarten, um eventuell nachzubessern oder Updates kurzfristig auch wieder zurückziehen zu können – beides kam in der Vergangenheit durchaus schon vor. Bedeutet dann am Ende für ungeduldige Zeitgenossen: Wer das neueste iPhone-Update sofort möchte und nicht länger auf automatische Updates warten will, der muss die Updates manuell suchen und installieren – Federighis Geheimtipp, wenn man so will. Und wo findet man dann diese Updates?

Noch so ein Geheimtipp:

Wir öffnen die Einstellungen auf dem iPhone, wählen den Punkt „Allgemein“ und finden dann auf der folgenden Seite an zweiter Stelle den passenden Eintrag „Softwareupdate“. Dahinter verbirgt sich dann das Update – bereit zum Download und zur Installation.



Quelle

Vorheriger ArtikelMusk will Kaufpreis für Twitter drücken
Nächster ArtikelDigitalisierung und Schule: „Vertrauen in die digitalen Fähigkeiten ist das Wichtigste“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein