Start Apple Apple Music Festival wird auf unbestimmte Zeit abgesagt

Apple Music Festival wird auf unbestimmte Zeit abgesagt

76
0


Apfel-Musik-Festival-Mülleimer

Das Apple Music Festival – früher bekannt als iTunes Festival – wurde abgesagt. Die Beendigung des Festivals erfolgt nach einem jahrzehntelangen Lauf, in dem Künstler wie Oasis, Adele, Ed Sheeran, Coldplay, Lady Gaga und Elton John aufgetreten sind.

Das Apple Music Festival, das einmal ein Monat lang war, schrumpfte in den letzten Jahren auf nur noch 10 Nächte. Apple – das nächste Woche das iPhone 8 auf den Markt bringen wird – wird sich wahrscheinlich nicht vollständig aus der Musikszene zurückziehen, da es kürzlich am Sponsoring von Shows von Lana Del Rey und Arcade Fire beteiligt war.

Apple hat die Absage des Apple Music Festivals bestätigt Musikgeschäft weltweit, hat aber keinen Grund für die Konservierung der Veranstaltung angegeben. Das Festival, das im Roundhouse in London stattfindet, wird voraussichtlich durch zusätzliches Sponsoring von einmaligen Events durch Apple sowie Live-Sessions von „Up Next“-Künstlern neben einem weiteren Engagement bei SXSW ersetzt.

In den letzten Jahren hat sich Apple verstärkt in die Fernsehprogrammierung eingebunden, insbesondere Mitfahrgelegenheit Karaoke. Die Website des Apple Music Festivals ist immer noch in Betrieb, und obwohl sie nicht auf ihre Absage Bezug nimmt, ist der Ton des Textes sicherlich eher nachdenklich als zukunftsweisend:

In den letzten glorreichen zehn Jahren hat das Apple Music Festival die größten Künstler der Welt auf seinen Bühnen begrüßt.

Amy Winehouse, Coldplay, Adele, Arctic Monkeys, Ed Sheeran, Katy Perry und Paul McCartney gehören zu unseren legendären Headlinern und spielen neben bahnbrechenden Support-Acts.

Erkunden Sie die stolze Geschichte des Festivals mit einigen ikonischen Aufführungen.

Bildnachweis: Best3d / Einzahlungsfotos



Vorheriger ArtikelBritische Unternehmen wollen die Akzeptanz von Cloud-Diensten erhöhen
Nächster ArtikelMicrosoft kündigt den günstigen Xbox Game Pass Ultimate an

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein