Start Apple Apple sagt, dass es aus Sicherheitsgründen iPhones mit Fehler 53 mauert

Apple sagt, dass es aus Sicherheitsgründen iPhones mit Fehler 53 mauert

78
0


Ziegel

Sie würden nicht erwarten, dass ein einfaches iOS-Update Ihr iPhone vollständig zerstört, aber genau das passiert. Benutzer, die ihre Mobilteile zur Reparatur zu einem Dritten gebracht und anschließend ihre Software aktualisiert haben, sind auf Fehler 53 und ein gemauertes Mobilteil gestoßen. Apple ist sich des Problems nicht nur bewusst, sondern sagt, dass es beabsichtigt ist.

Wie wir neulich erfahren haben, scheint das Problem bei Personen aufzutreten, deren Hausschlüssel (speziell) von einer nicht von Apple autorisierten Reparaturwerkstatt repariert wurde. Apple hat jetzt zugegeben, dass iOS erkennt, dass an der Home-Taste herumgebastelt wurde, und sagt, dass Error 53 ein Schritt ist, um „unsere Kunden zu schützen“ – Kunden, die wahrscheinlich zweimal überlegen, bevor sie auf ein iPhone 7 upgraden.

Der Grund für die extremen Sicherheitsmaßnahmen von Apple ist, dass der Home-Key den Touch-ID-Sensor beherbergt. Die Befürchtung ist eindeutig, dass der Knopf durch einen mit einem gehackten Sensor ersetzt werden könnte, daher hat Apple entschieden, dass jeder Zugriff gesperrt wird, um den unbefugten Zugriff auf iPhones und iPads zu verhindern – und dies wird erreicht, indem die Geräte kurzerhand gemauert werden.

In einer Erklärung an die Wächter, verteidigte Apple das Geschehen mit den Worten:

Wir nehmen die Kundensicherheit sehr ernst und Fehler 53 ist das Ergebnis von Sicherheitsüberprüfungen zum Schutz unserer Kunden. iOS überprüft, ob der Touch ID-Sensor in Ihrem iPhone oder iPad korrekt mit den anderen Komponenten Ihres Geräts übereinstimmt.

Wenn iOS eine Nichtübereinstimmung findet, schlägt die Prüfung fehl und Touch ID, auch für die Verwendung von Apple Pay, wird deaktiviert. Diese Sicherheitsmaßnahme ist notwendig, um Ihr Gerät zu schützen und die Verwendung eines betrügerischen Touch ID-Sensors zu verhindern. Wenn ein Kunde auf Fehler 53 stößt, empfehlen wir ihm, sich an den Apple Support zu wenden.

Ein vergleichbares Szenario, in dem die willkürliche Deaktivierung eines teuren Geräts, das nicht als gestohlen gemeldet wurde, als akzeptabel erachtet wird, ist kaum vorstellbar. Bei Kontaktaufnahme mit dem Apple Support bedeutet ein Eingeständnis von Kunden, dass eine Reparaturwerkstatt eines Drittanbieters verwendet wurde, ein Eingeständnis, gegen die Geschäftsbedingungen des Unternehmens zu verstoßen. Dies bedeutet, dass Apple seinen Kunden für das Privileg, ihre gemauerten Handys ersetzen zu können, eine ansehnliche Gebühr in Rechnung stellt, wodurch das Geld – und mehr –, das an den Dritten verloren gegangen ist, auf magische Weise zurückerstattet wird.

Bildnachweis: Petlia Roman / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDiese Verzweiflung, Apple
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht versehentlich einen fehlerhaften Windows 10 Insider Preview-Build, der bei den Benutzern Chaos verursacht

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein