Start Apple Apple sammelt jetzt Daten von Safari mit differenziellem Datenschutz, um problematische Websites...

Apple sammelt jetzt Daten von Safari mit differenziellem Datenschutz, um problematische Websites zu identifizieren

34
0


macbook-pro-safari

Mit der Einführung von macOS High Sierra nimmt Apple einige Änderungen an Safari vor. Eine der wichtigsten Änderungen ist die Einführung der Differential-Privacy-Technologie, die Daten über die von Benutzern besuchten Websites sammelt, um diejenigen zu identifizieren, die aufgrund von hoher Speicherauslastung oder Abstürzen problematisch sind.

Wie der Name der Technologie andeutet, ist neben der Erfassung nützlicher Daten von den Benutzern eines der Hauptmerkmale des differenziellen Datenschutzes, dass er die Privatsphäre des Einzelnen respektiert. Die KI-basierte Technologie hält laut Craig Federighi von Apple „die Informationen jedes einzelnen Benutzers völlig privat“, während sie gleichzeitig Daten sammelt, die es Apple ermöglichen, zu entscheiden, mit welcher Priorität problematische Websites angegangen werden sollen.

Siehe auch:

Das Ziel der Differential-Privacy-Technik ist es, so viele nützliche Informationen über die reale Nutzung wie möglich zu sammeln, ohne jemals die Privatsphäre derjenigen zu beeinträchtigen, von denen sie Daten sammelt. Apple hat bereits erklärt, dass mit dieser Methode zur Erfassung von Statistiken und Datenanalysen durch die Verwendung von Hashing, Subsampling und Rauschinjektion vollständige Privatsphäre ermöglicht wird.

Von Einzelpersonen gesammelte Daten werden verschlüsselt, um jede Verbindung zu dieser Person zu zerstören, und Trends können durch Betrachtung von Datenstapeln bestimmt werden. Es ist keine völlig neue Technologie, und Apple hat sie bereits auf verschiedene Weise genutzt, z. B. für Suchvorhersagen und Textvorhersage in iOS.

Die Verwendung von Differential Privacy in Safari ist zwar eine Opt-in-Funktion, wird jedoch als Teil der Geräteanalyse betrachtet. Dies bedeutet, dass Apple den Benutzern keinen neuen Dialog anzeigt, in dem sie wählen können, ob sie teilnehmen oder nicht.



Vorheriger ArtikelDigitalOcean führt Hochleistungs-Cloud-Server für rechenintensive Anwendungen ein
Nächster ArtikelDie besten Windows 10-Apps dieser Woche

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein