Start Apple Apple schnitzt sich mit der Apple Watch eine Nische an der Spitze...

Apple schnitzt sich mit der Apple Watch eine Nische an der Spitze des Marktes

45
0


Apple schnitzt sich mit der Apple Watch eine Nische an der Spitze des Marktes

Für viele Menschen gilt Apple seit langem als ein Unternehmen, das teure Produkte auspumpt. Heute hat sich diese Ansicht mit der Veröffentlichung der Apple Watch herauskristallisiert. Die aus 18 Karat Gold gefertigte Apple Watch Edition hat ein Startpreis von 10.000 US-Dollar. Wenn dies jedoch etwas außerhalb Ihrer Reichweite liegt, gibt es andere Optionen zur Auswahl.

Beginnend bei den günstigeren 349 US-Dollar für ein 38-mm-Modell oder 399 US-Dollar für das 42-mm-Modell ist die Apple Watch Sport aus Aluminium die Einstiegsversion und diejenige, die wahrscheinlich in den meisten Verkaufszahlen verkauft wird. Es gibt auch die namensgebende Apple Watch aus Edelstahl, die bei 549 US-Dollar für das 38-mm-Modell und 599 US-Dollar für die größere Version beginnt. Hat sich das Warten gelohnt? Tim Cook möchte sicherlich, dass Sie so denken.

Während sich die limitierte Apple Watch Edition eindeutig an einen relativ kleinen Querschnitt der Gesellschaft richtet, haben die anderen Modelle eine weitaus breitere Anziehungskraft. Das soll die Startpreise von 349 bis 549 US-Dollar nicht auf die leichte Schulter nehmen, aber sie sind sicherlich zugänglicher. Abgesehen von der Basiseinheit wird der Preis, den Sie zahlen, auch von dem Band bestimmt, mit dem Sie die Uhr an Ihrem Handgelenk befestigen möchten. Plasticky Sportbänder, Lederbänder, Metallbänder – alle haben unterschiedliche Preise. Insgesamt stehen 38 Kombinationen zur Auswahl.

Eine weitere Anpassung ist durch die Verwendung von veränderbaren Gesichtern möglich, aber Apple baut die Watch-Reihe auf Apps auf. Dies ist im Grunde eine Uhr, die für die Zeitmessung verwendet wird, aber sie wurde mit iOS infundiert, um ein Wearable zu schaffen, das Apple gerne sehen würde, um Android Wear aus dem Wasser zu sprengen. Natürlich gibt es auf diesem Markt auch Konkurrenz von Pebble, Basis und anderen, aber Apples Angebot ist etwas ganz anderes – etwas mit dem Apple-Ökosystem dahinter.

Apple Watch ist wie ein permanenter Sperrbildschirm, der ständig bestimmte Informationen anzeigt, je nachdem, für welches Gesicht Sie sich entschieden haben. Sie können durch verschiedene Bildschirme – sogenannte Glances – wischen, um das Wetter, Ihren Tagesplan und andere Benachrichtigungen anzuzeigen. Apropos Benachrichtigungen: Alles, was Sie auf Ihrem iPhone sehen können (und Sie benötigen ein iPhone 5 oder neuer), kann auf Ihrer Apple Watch angezeigt werden. Sie möchten wahrscheinlich vermeiden, dass Sie den ganzen Tag über mit zu vielen Pings (oder Taps, die von der Taptic Engine geliefert werden) überwältigt werden, sodass Sie auswählen können, welche an Ihrem Handgelenk angezeigt werden. Gesichter bieten Unterstützung für ‚Komplikationen‘. Dies sind kleine Extras, die neben oder innerhalb des Zifferblatts erscheinen, um weitere Informationen anzuzeigen – vielleicht das Datum, die Temperatur usw.

Bei der Launch-Veranstaltung konzentrierte sich Apple sehr demonstrativ auf das, was die Apple Watch macht und nicht auf das, was sie ist. Die Hardware im Gehäuse wurde nicht erwähnt. Sie können Nachrichten und Kritzeleien an andere Apple Watch-Besitzer senden, Anrufe über Ihr Handgelenk tätigen und empfangen (wenn Sie Lust dazu haben) und natürlich so ziemlich alles verfolgen, was Sie über Ihre Aktivität wissen möchten. Sollte die Apple Watch feststellen, dass Sie nicht aktiv genug sind, werden Sie darüber informiert, dass Sie aufstehen müssen – bereiten Sie sich darauf vor, von Ihrer Uhr benachrichtigt zu werden, wenn Sie der sitzende Typ sind.

Abgesehen vom Preis gab es eine Sache, die die Leute über Apples Zeitmesser unbedingt hören wollten – die Akkulaufzeit. Apple hat versprochen, dass das Gerät „bis zu 18 Stunden Akkulaufzeit den ganzen Tag“ liefert, aber es gibt den Vorbehalt, dass die tatsächliche Leistung von der Nutzung abhängt. Obwohl nicht schrecklich, gibt es andere Smartwatches, die zwischen den Ladevorgängen länger halten, und es ist anzunehmen, dass die Schätzung zunächst großzügig ist.

Der Force Touch des neuen MacBook ist auch auf der Apple Watch vorhanden. Diese Funktion kann den Unterschied zwischen einem Fingertipp und einem Drücken erkennen und ermöglicht mehr Gesten und neue Möglichkeiten zur Interaktion mit dem Betriebssystem. Da es sich um eine Uhr handelt, gibt es eine traditionelle Krone, die eine weitere Möglichkeit bietet, mit Apps zu interagieren. Der Vorteil dabei ist, dass es durch die Verwendung der Krone möglich ist, eine App zu verwenden, ohne den Bildschirm mit den Fingern zu verstecken.

Vorbestellungen für alle Modelle beginnen am 10. April, während die Einheiten ab dem 24. April ausgeliefert werden. Die Apple Watch wird in Australien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Hongkong, Japan, Großbritannien und den USA erhältlich sein.



Vorheriger ArtikelK2 erleichtert die SharePoint-Entwicklung
Nächster ArtikelWindows 10 unterstützt jetzt über 270 Millionen Geräte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein