Start Apple Apple stellt das atemberaubende iOS 13 mit einem systemweiten Dark Mode, Sign...

Apple stellt das atemberaubende iOS 13 mit einem systemweiten Dark Mode, Sign In with Apple und einer brandneuen Fotos-App vor

4
0


Auf seiner WWDC in San Jose, Kalifornien, hat Apple heute iOS 13 enthüllt und viele der neuen Funktionen enthüllt, die wir erwartet hatten, sowie viele neue Ergänzungen, die wir nicht hatten.

Wir haben bereits Konzeptvideos von iOS 13 gesehen, und vor zwei Monaten hat mein Kollege Mark Wyciślik-Wilson enthüllt, dass Apples neues mobiles Betriebssystem einen systemweiten Dunkelmodus und besseres Multitasking einführen würde. Aber was ist sonst noch neu?

Neben dem dramatischen Dunkelmodus gibt es erweiterte Foto- und Kamerafunktionen, die Möglichkeit, sich mithilfe von „Mit Apple anmelden“ sicher bei Apps anzumelden, und ein völlig neues Kartenerlebnis.

„iOS 13 bringt neue Funktionen in die Apps, die Sie täglich verwenden, mit umfangreichen Updates für Fotos und Karten und Datenschutzfunktionen wie „Mit Apple anmelden“ und bietet gleichzeitig eine schnellere Leistung“, sagt Craig Federighi, Senior Vice President of Software von Apple Maschinenbau. „Wir freuen uns, dass die Kunden diesen Herbst erleben, was auf das iPhone kommt, und können es kaum erwarten, dass sie sehen, wie großartig alles im Dark Mode aussieht.“

Der Dunkelmodus funktioniert systemweit und für alle nativen Apps und kann so geplant werden, dass er sich bei Sonnenuntergang oder zu jedem anderen Zeitpunkt automatisch einschaltet.

Eine der größten und wohl besten Neuzugänge ist die aktualisierte Fotos-App, von der Apple sagt, dass sie maschinelles Lernen auf dem Gerät verwendet, um „die gesamte Bibliothek zu kuratieren, um die besten Bilder hervorzuheben, und automatisch Unordnung und ähnliche Fotos auszublenden, um wichtige Ereignisse aus der Vergangenheit zu präsentieren“. Tag, Monat oder Jahr.“

Die Fotobearbeitung wurde in iOS 13 verbessert und die Bearbeitungswerkzeuge können jetzt auch in Videos verwendet werden. Anpassungen der Porträtbeleuchtung können auch direkt in der Kamera-App vorgenommen werden.

Mit Apple anmelden können Benutzer ihre Apple-ID verwenden, um sich bei Apps und Websites anzumelden, und schützt die Privatsphäre der Benutzer, indem sie ihnen eine eindeutige zufällige E-Mail-Adresse zur Verfügung stellt, die (wenn eine E-Mail angefordert wird) anstelle der tatsächlichen Adresse verwendet werden kann. Sie können sich mit Face ID oder Touch ID bei Websites anmelden, und die Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene.

Das neue Maps-Erlebnis verspricht „breitere Straßenabdeckung, bessere Fußgängerdaten, genauere Adressen und detailliertere Landbedeckung“. Es ist ab sofort in ausgewählten Städten und Bundesstaaten verfügbar und wird bis Ende 2019 in den USA und 2020 in weiteren Ländern eingeführt.

Zu den zusätzlichen iOS 13-Funktionen gehören:

  • Erinnerungen hat ein neues Aussehen und bietet intelligente Möglichkeiten zum Erstellen und Bearbeiten von Erinnerungen, mit mehr Möglichkeiten, sie zu organisieren und zu verfolgen. Die Schnellsymbolleiste erleichtert das Hinzufügen von Uhrzeiten, Datumsangaben, Orten und Flaggen oder das Hinzufügen von Anhängen. Durch die tiefere Integration mit Messages ist es einfach, jemanden in einer Erinnerung zu markieren, sodass er auftaucht, wenn der Benutzer dieser Person Nachrichten sendet.
  • Mitteilungen kann automatisch den Namen und das Foto eines Benutzers freigeben oder Memoji oder Animoji anpassen, um leicht zu erkennen, wer sich im Nachrichten-Thread befindet. Memoji werden automatisch zu Sticker-Packs verarbeitet, die in die iOS-Tastatur integriert sind, sodass sie in Nachrichten, E-Mails und anderen Apps verwendet werden können. Memoji bietet auch neue Frisuren, Kopfbedeckungen, Make-up, Piercings und Accessoires.
  • Sirius hat eine neue, natürlichere Stimme und Siri-Kurzbefehle unterstützt jetzt vorgeschlagene Automatisierungen, die personalisierte Routinen für Dinge wie den Weg zur Arbeit oder den Gang ins Fitnessstudio bieten.
  • AutoPlay erhält sein bisher größtes Update mit einem neuen Dashboard zum Anzeigen von Musik, Karten und mehr in einer einzigen Ansicht, einer neuen Kalender-App und Siri-Unterstützung für Navigations- und Audio-Apps von Drittanbietern.
  • HomePod kann Stimmen von jedem im Haus unterscheiden, um persönliche Anfragen zu übermitteln, einschließlich Nachrichten, Musik und mehr. Live-Radio gibt Siri Zugriff auf über 100.000 Radiosender von iHeartRadio, radio.com und TuneIn, und ein neuer Sleep-Timer schaltet die Musik nach einer bestimmten Zeit aus. Handoff ermöglicht es Benutzern, Musik, Podcasts oder einen Anruf auf den HomePod zu übertragen, wenn sie zu Hause ankommen.
  • Mit AirPods, kann Siri eingehende Nachrichten lesen, sobald sie eintreffen, von Messages oder jeder SiriKit-fähigen Messaging-App. Eine neue Audio-Sharing-Funktion macht es einfach, einen Film anzusehen oder einen Song mit einem Freund zu teilen, indem man einfach ein zweites Paar in die Nähe des iPhone oder iPad bringt.
  • Stimmenkontrolle bietet eine leistungsstarke neue Erfahrung, die es Benutzern ermöglicht, ihr iPhone, iPad oder Mac vollständig mit ihrer Stimme zu bedienen. Mit der neuesten Siri-Spracherkennungstechnologie ermöglicht die Sprachsteuerung eine noch genauere Texttranskription und -bearbeitung.
  • Anmerkungen hat eine neue Galerieansicht, eine leistungsfähigere Zusammenarbeit mit freigegebenen Ordnern, neue Suchwerkzeuge und Checklistenoptionen.
  • QuickPath bringt einfaches Einhand-Schreiben auf die iOS-Tastatur, indem kontinuierlich durch die Buchstaben eines Wortes gewischt wird.
  • Textbearbeitung wurde verbessert, wodurch das Scrollen von Dokumenten, das Bewegen des Cursors und das Auswählen von Text schneller und genauer werden.
  • Dateien App bietet die Möglichkeit, Ordner mit iCloud Drive zu teilen und auf Dateien von externen Speichergeräten wie SD-Karten und USB-Flash-Laufwerken zuzugreifen.
  • Gesundheit bietet Möglichkeiten zur Überwachung der Hörgesundheit und bietet neue Möglichkeiten, den Menstruationszyklus einer Frau zu verfolgen, zu visualisieren und vorherzusagen.
  • Standortdienste Steuerelementen bieten Benutzern mehr Auswahlmöglichkeiten, wie sie Standortdaten mit Apps teilen, einschließlich einer neuen einmaligen Standortoption und mehr Informationen darüber, wann Apps die Standortbestimmung im Hintergrund verwenden.
  • Leistung Verbesserungen Machen Sie das gesamte System reaktionsschneller mit schnellerer Face ID-Entsperrung und einer neuen Möglichkeit, iPhone-Apps im App Store zu verpacken, die die Downloadgröße von Apps um bis zu 50 Prozent reduziert, App-Updates um mehr als 60 Prozent verkleinert und dazu führt, dass Apps bis zu zweimal gestartet werden so schnell.

https://www.youtube.com/watch?v=E5Jg4Wm9b7o

Die Entwicklervorschau von iOS 13 ist für Mitglieder des Apple Developer Program verfügbar unter entwickler.apple.com ab heute, und ein öffentliches Beta-Programm wird iOS-Benutzern noch in diesem Monat unter . zur Verfügung stehen beta.apple.com.



Vorheriger Artikel85 Prozent des Unternehmens-Webdatenverkehrs sind Cloud-Dienste
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht Windows 10 Build 20197 für den Dev Channel, bringt Datenträgerverwaltung in die Einstellungen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein