Start Apple Apple verbietet Kryptowährungs-Mining-Apps

Apple verbietet Kryptowährungs-Mining-Apps

82
0


Kryptowährungsmünzen

Apple hat seine Entwicklerrichtlinien aktualisiert und damit deutlich gemacht, dass Apps, die offen oder verdeckt nach Kryptowährungen suchen, im App Store einfach nicht willkommen sind.

Das Clamp Down gilt für iOS-Geräte und wurde erst vor kurzem eingeführt. Das Verbot bedeutet, dass iPhones und iPads nicht zum Minen von Kryptowährungen verwendet werden können, es sei denn, die Verarbeitung erfolgt in der Cloud. Es ist nicht klar, wie groß das Problem beim Mining von Apps war, und die iOS-Hardware scheint für diese Aufgabe eher zu schwach zu sein.

Siehe auch:

In einem Abschnitt der Richtlinien zur Energieeffizienz sagt Apple: „Apps, einschließlich aller darin angezeigter Werbung von Drittanbietern, dürfen keine unabhängigen Hintergrundprozesse wie das Mining von Kryptowährungen ausführen.“

Darüber hinaus ist die aktualisierte kryptowährungsspezifische Richtlinien lesen:

3.1.5 (b) Kryptowährungen:

  • Wallets: Apps können die virtuelle Währungsspeicherung erleichtern, sofern sie von Entwicklern angeboten werden, die als Organisation registriert sind.
  • Mining: Apps dürfen nicht nach Kryptowährungen schürfen, es sei denn, die Verarbeitung erfolgt außerhalb des Geräts (z. B. Cloud-basiertes Mining).
  • Börsen: Apps können Transaktionen oder Übertragungen von Kryptowährungen an einer zugelassenen Börse ermöglichen, sofern sie von der Börse selbst angeboten werden.
  • Initial Coin Offerings: Apps, die Initial Coin Offerings („ICOs“), den Handel mit Kryptowährungs-Futures und den Handel mit anderen Krypto-Wertpapieren oder Quasi-Wertpapieren ermöglichen, müssen von etablierten Banken, Wertpapierfirmen, Futures-Kommissionshändlern („FCM“) oder anderen zugelassenen kommen Finanzinstitute und müssen alle geltenden Gesetze einhalten.
  • Kryptowährungs-Apps bieten möglicherweise keine Währung für die Erledigung von Aufgaben wie das Herunterladen anderer Apps, das Ermutigen anderer Benutzer zum Herunterladen, das Posten in sozialen Netzwerken usw.

Bildnachweis: Blue Planet Studio / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDatenbedrohungen sind die neue Realität, da Unternehmen transformative Technologien nutzen
Nächster ArtikelMicrosoft Translator bekommt Gälisch, damit wir mit mehr Iren kommunizieren können

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein