Start Apple Apple warnt Benutzer, ihre alten iPhones und iPads aufzurüsten oder mit GPS-...

Apple warnt Benutzer, ihre alten iPhones und iPads aufzurüsten oder mit GPS- und Zeitproblemen zu kämpfen

5
0


Apple-Logo in Quadraten

Apple hat Besitzer einiger iPhones und iPads gewarnt, ihr Betriebssystem innerhalb der nächsten zwei Wochen zu aktualisieren. Das Unternehmen warnt davor, dass bei Geräten, die kein iOS-Upgrade durchführen, Probleme mit dem GPS und falschen Datums- und Uhrzeitangaben auftreten – was wiederum zu Problemen mit iCloud, E-Mail und anderen Diensten führen könnte.

Der Stichtag ist der 3. November 2019, 12:00 Uhr UTC, und Apple möchte, dass die Benutzer so schnell wie möglich ein Upgrade durchführen, da es für betroffene Geräte möglicherweise nicht möglich ist, OTA-Updates zu erhalten, wenn das Datum umläuft.

Siehe auch:

Das Problem betrifft iPhone- und iPad-Modelle, die 2012 und früher eingeführt wurden, und Apple erklärt, dass es nicht nur auf seine Geräte beschränkt ist. Das gleiche Problem trat bereits Anfang April dieses Jahres bei GPS-fähigen Geräten anderer Hersteller auf.

Für alle mit einem reinen WLAN-Gerät gibt es keinen Grund zur Sorge, aber Apple warnt:

Wenn Sie eines der unten aufgeführten Geräte besitzen, ist es besonders wichtig, die Software Ihres Geräts vor dem 3. November zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass GPS, Datum und Uhrzeit weiterhin ordnungsgemäß funktionieren.

Wenn Sie nicht vor dem 3. November auf die neueste für Ihr Gerät verfügbare iOS-Version aktualisieren, können einige Modelle möglicherweise keine genaue GPS-Position beibehalten. Und Funktionen, die auf das richtige Datum und die richtige Uhrzeit angewiesen sind – wie die Synchronisierung mit iCloud und das Abrufen von E-Mails – funktionieren möglicherweise nicht.

Darüber hinaus können Geräte, die nicht vor dem 3. November 2019 aktualisiert wurden, möglicherweise keine Over-the-Air-Softwareupdates empfangen. Daher besteht die einzige Möglichkeit zum Aktualisieren des Geräts darin, es in iTunes oder im Finder über eine Tethering-Verbindung wiederherzustellen.

Die betroffenen Geräte sind wie folgt:

  • iPhone 5
  • iPad (4. Generation) Wi-Fi + Mobilfunk
  • iPhone 4s
  • iPad mini (1. Generation) Wi-Fi + Mobilfunk
  • iPad 2 Wi-Fi + Cellular (nur CDMA-Modelle)
  • iPad (3. Generation) Wi-Fi + Mobilfunk

Bildnachweis: Lori Metzger / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDie Cloud-Ausgaben steigen, da sich Unternehmen an COVID-19 anpassen
Nächster ArtikelMicrosofts neues Surface Pro 7+ for Business richtet sich an Remote-Mitarbeiter

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein