Start Apple Apple warnt davor, dass das iPhone 12-Mobilteil für einige Benutzer gefährlich sein...

Apple warnt davor, dass das iPhone 12-Mobilteil für einige Benutzer gefährlich sein könnte

6
0


iPhone 12 MagSafe

Apple hat eine erweiterte Warnung herausgegeben, dass die zusätzlichen Magnete in iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max sowie MagSafe-Zubehör eine Gefahr für Menschen mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren darstellen könnten.

Das Unternehmen hatte zuvor eingeräumt, dass die Magnete das Potenzial haben, bestimmte implantierte medizinische Geräte zu stören, ist aber nun weiter gegangen, um das Risiko zu erklären und Ratschläge zu geben. Apple sagt, dass Abstand wichtig ist, insbesondere beim kabellosen Laden.

Siehe auch:

Bereits im Oktober letzten Jahres – zeitgleich mit der Einführung seiner neuen Telefone – sagte Apple, dass bei bestimmten medizinischen Geräten die Gefahr elektromagnetischer Störungen bestehe. Das Unternehmen hat nun ein zuvor veröffentlichtes Support-Dokument, das vor den Gefahren warnt, um einige weitere Ratschläge aktualisiert. Konkret hat Apple nun Auskunft darüber gegeben, wie weit man iPhone- und MagSafe-Zubehör von sensiblen medizinischen Geräten fernhalten kann.

Der aktualisierte Rat kommt nach einem Bericht, der in der veröffentlicht wurde Herzrhythmus-Tagebuch warnte vor dem Risiko eines iPhone 12 der neueren Generation, „das möglicherweise die lebensrettende Therapie bei einem Patienten verhindern kann, insbesondere wenn das Telefon in den oberen Taschen getragen wird“.

Der vollständige Text der Support-Dokument lautet:

Über die Magnete im iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max und MagSafe-Zubehör

Das iPhone enthält Magnete sowie Komponenten und Funkgeräte, die elektromagnetische Felder aussenden. Alle MagSafe-Zubehörteile (jeweils separat erhältlich) enthalten auch Magnete – und das MagSafe-Ladegerät und das MagSafe Duo-Ladegerät enthalten Funkgeräte. Diese Magnete und elektromagnetischen Felder können medizinische Geräte stören.

Obwohl alle iPhone 12-Modelle mehr Magnete enthalten als frühere iPhone-Modelle, ist nicht zu erwarten, dass sie ein größeres Risiko für magnetische Interferenzen für medizinische Geräte darstellen als frühere iPhone-Modelle.

Medizinische Geräte wie implantierte Herzschrittmacher und Defibrillatoren können Sensoren enthalten, die bei engem Kontakt auf Magnete und Funkgeräte reagieren. Um mögliche Interaktionen mit diesen Geräten zu vermeiden, halten Sie Ihr iPhone und MagSafe-Zubehör in sicherem Abstand zu Ihrem Gerät (mehr als 15 cm oder mehr als 30 cm beim kabellosen Laden). Konsultieren Sie jedoch Ihren Arzt und Ihren Gerätehersteller für spezifische Richtlinien.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt und den Hersteller von Medizinprodukten, um Informationen zu Ihrem Medizinprodukt zu erhalten und ob Sie einen Sicherheitsabstand zwischen Ihrem Medizinprodukt und dem iPhone oder MagSafe-Zubehör einhalten müssen. Hersteller geben häufig Empfehlungen zur sicheren Verwendung ihrer Geräte in der Nähe von drahtlosen oder magnetischen Produkten, um mögliche Störungen zu vermeiden. Wenn Sie vermuten, dass das iPhone oder MagSafe-Zubehör Ihr medizinisches Gerät stört, verwenden Sie Ihr iPhone oder MagSafe-Zubehör nicht mehr.

Weitere Informationen zum Thema Sicherheit finden Sie unter Wichtig SSicherheitsinformationen für das iPhone im iPhone-Benutzerhandbuch.

Bildnachweis: Jack Skeens / Shutterstock



Vorheriger ArtikelMicrosoft könnte diesen Sommer seinen Cloud-PC-Dienst starten
Nächster ArtikelWDDM 3.0 bietet Unterstützung für grafische Linux-Apps in Windows 11

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein