Start Apple Apples App Store-Flub lässt Dutzende von iOS- und Mac-Apps abstürzen

Apples App Store-Flub lässt Dutzende von iOS- und Mac-Apps abstürzen

26
0


Ein Fehler im Aktualisierungsmechanismus von Apples App Store führte dazu, dass einige kürzlich heruntergeladene Apps beim Start abstürzten. Das Problem betrifft mehrere beliebte Apps, darunter Instapaper und Angry Birds Space, und machte den Fourth of July für viele Entwickler stressig.

Das Problem scheint nach Änderungen in der App-Verteilung von Apple aufgetreten zu sein. Der Fehler betrifft nicht nur iOS-Apps, sondern auch diejenigen, die über den Mac App Store bezogen wurden, was einige zu der Annahme führt, dass das Problem im FairPlay-DRM-Mechanismus von Apple liegen könnte.

„Es scheint, dass Apple vor kurzem etwas an seiner App-Verteilungs-Engine geändert hat, und seit dieser Änderung gibt es anhaltende Probleme bei Apple“, sagt die iPad-App Goodreader – eine der betroffenen Apps – in einer Nachricht an Benutzer. „Diese Probleme führen dazu, dass eine Reihe von Kunden eine beschädigte Binärdatei erhalten, die nach dem Aktualisieren von Apps auf ihren Geräten nicht startet.“

Betroffene iOS-Apps werden schwarz und kehren zum Homescreen zurück. Auf dem Mac wird die Meldung „[App] ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden. Löschen [App] und erneut aus dem App Store herunterladen“ erscheint.

Instapaper-Entwickler Marco Arment sagt, dass sein Unternehmen innerhalb von Minuten nach der Veröffentlichung eines Updates für seine App mit Beschwerden überschwemmt wurde, und er glaubt, dass das Problem mehrere Apps betraf, die in den letzten Tagen Updates veröffentlicht haben. Er beschwerte sich beim App Review-Support von Apple und das Problem wurde innerhalb von zwei Stunden behoben.

„Ich habe noch keine Antwort von App Review erhalten, daher weiß ich nicht, ob die Fehlerbehebung daran lag, dass ich Lärm gemacht habe oder einfach nur die Zeit verstrich, die zum Beispiel einen Cache mit den schlechten Daten ablaufen lassen kann“, Arment sagt. „Ich habe Berichte darüber gehört, die am 3., 4. und 5. Juli mit zahlreichen Updates veröffentlicht wurden.“

Versuche, mit Apple in Kontakt zu treten, blieben erfolglos, was typisch ist.

Apples App Store-Probleme bringen erneut eine Diskussion über den Umgang mit App-Genehmigungen in den Vordergrund. Google und andere App-Stores verwenden bei der Verwaltung einen eher praktischen Ansatz, sodass ein auftretender Fehler sofort behoben werden kann. Bei Apple können Sie Tage warten, bis Ihr Update genehmigt wird.

Damit sind die betroffenen Entwickler konfrontiert. Selbst wenn die Probleme behoben sind, bleiben diejenigen, die die App heruntergeladen haben, während das Problem bestand, mit einer fehlerhaften App stecken. Das wird sicherlich einige Entwickler frustrieren und verärgern.

Benutzer werden nie erfahren, dass Apple daran schuld ist, warum ihre Lieblings-App nicht funktioniert, und der Entwickler wird dafür verantwortlich gemacht. Arment selbst machte diese Frustrationen in seinen Kommentaren zu dem Vorfall kund.

„Apple: Dies ist ein ernstes Problem. Es ist nicht isoliert. Bitte beheben Sie das.“

Bildnachweis: BMCL/Shutterstock



Vorheriger ArtikelFür BetaNews schreiben
Nächster ArtikelMicrosoft versucht Fehler in Software durch Überwachung von Entwicklern zu beenden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein