Start Empfohlen Arch Linux-basierter Manjaro ARM 20.12 ist hier für Raspberry Pi 4, Pinebook,...

Arch Linux-basierter Manjaro ARM 20.12 ist hier für Raspberry Pi 4, Pinebook, Odroid N2 und mehr

3
0


ARM ist die Zukunft des Desktop-Computings, und Apple ist in dieser Hinsicht einmal mehr führend im Mainstream – seine neuen M1-Mac-Computer wurden sehr gut aufgenommen. Es stimmt, Microsoft hatte zuerst Windows auf ARM, aber die Realität ist, dass sich die Verbraucher nicht darum gekümmert haben. Apple hat Desktop-Computing auf ARM entwickelt Beliebt.

Trotzdem ist Linux auf ARM älter als Windows und macOS auf ARM, und ehrlich gesagt ist Linux besser gerüstet, um auf verschiedene Architekturen zu skalieren. Die neueste Raspberry Pi 4 Computer, zum Beispiel, kann Desktop-Linux-Distributionen wie ein Champion ausführen. Und jetzt ist Arch Linux-basierter Manjaro ARM 20.12 für Raspberry Pi 4, Pinebook, Odroid N2 und mehr da.

LESEN SIE AUCH: Linux 5.10 LTS ist hier als bedeutendes Kernel-Update

„Wir sind stolz, die Veröffentlichung von Manjaro ARM 20.12 ankündigen zu können, das jetzt über das neue Manjaro ARM Flasher-Tool verfügbar ist und in Kürze über manjaro.org verfügbar sein wird. Derzeit haben wir Download-Images für: Raspberry Pi 4, Rock Pi 4C, RockPro64 , Khadas Vim 2, Khadas Vim 3, Odroid N2, Pinebook und das Pinebook Pro“, sagt Dan Johansen vom Manjaro ARM-Team.

LESEN SIE AUCH: Der System76 Pangolin Linux-Laptop wird von AMD Ryzen 4000 Mobilprozessoren angetrieben

Johansen sagt weiter: „Manjaro ARM ist stolz darauf, die Standardinstallation auf dem Pinebook Pro von Pine64 zu sein. Wir haben viel Arbeit investiert, um diesen Punkt zu erreichen, und wir freuen uns, dass wir von den Entwicklern dieses Laptops akzeptiert wurden. als großartige OS-Option.“

Das Manjaro ARM Team teilt die Funktionen von Version 20.12 unten.

  • Neue Pakete von Upstream und Manjaro ARM.
  • Manjaro verwendet jetzt eine branchenbasierte Repo-Struktur. Das heißt, Sie können jetzt zwischen wechseln stable, testing und unstable verzweigt, indem Sie diesen Befehl ausführen: sudo pacman-mirrors -aS <branch>.
  • Einführung in die manjaro-arm-flasher Tool, mit dem Sie ein Image herunterladen und auf ein beliebiges Laufwerk flashen können.
  • XFCE 4.14
  • KDE-Plasma 5.20
  • Die Raspberry-Pi-Images können nun auch von USB-Sticks gebootet werden, wenn Sie Ihr EEPROM auf die neueste Version aktualisiert haben.
  • Die AMLogic-Boards wie Khadas Vim 3 und Odroid N2/C4 verfügen jetzt über HDMI-Audio.
  • Das Pinebook Pro hat die DP-Altmode-Unterstützung zurückbekommen, dank Ayufan, der dafür funktionierende Patches zusammengestellt hat.
  • Die Odroid N2-Bilder funktionieren auch auf dem Odroid N2+.

Sie können Manjaro 20.12 für ARM über die folgenden Links herunterladen. Leider wurde die Unterstützung für armv7h eingestellt. Wenn Sie eines dieser älteren Geräte haben, müssen Sie woanders nach einem Betriebssystem suchen. Natürlich können Sie jederzeit einen neuen ARM-Computer kaufen, wie z 8GB Raspberry Pi 4, jetzt hier.

Bitte beachten Sie: Einige der oben genannten Links können Affiliate-Links sein, was bedeutet, dass wir oder unsere Autoren möglicherweise eine Zahlung erhalten, wenn Sie einen dieser Artikel (oder andere Artikel) kaufen, nachdem Sie darauf geklickt haben.

Bildnachweis: El Nariz / Shutterstock



Vorheriger ArtikelDurchgesickerte Bilder zeigen das OnePlus 8 Pro
Nächster ArtikelDer Zustand der Public Cloud im Unternehmen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein