Start Apple Begrüßung von PWAs: Apple unterstützt jetzt Servicemitarbeiter auf Safari

Begrüßung von PWAs: Apple unterstützt jetzt Servicemitarbeiter auf Safari

38
0


Apple-Logo auf MacBook

Mit Safari 11.1 wird Apple Servicemitarbeitern sowohl macOS als auch iOS vorstellen. Servicemitarbeiter sind ein wesentlicher Bestandteil von Progressive Web Apps und werden daher Entwicklern und Apple-Fans eine Vielzahl neuer Fähigkeiten und Funktionen bieten.

Google ist seit geraumer Zeit ein großer Unterstützer, aber bis vor kurzem sah es so aus, als wäre Apple nicht mit an Bord. Es schien, als würde Apple es verwenden, um eine Grenze zwischen der Art und Weise zu ziehen, wie es die Dinge tun würde, und wie Google es wollte. Die Einführung von Servicemitarbeitern in ihre Betriebssystemplattformen durch Apple ist für alle von Vorteil, von Geschäftsinhabern und Entwicklern bis hin zu alltäglichen App-Benutzern.

Wie funktionieren Servicemitarbeiter?

Servicemitarbeiter sind ein Hintergrundskript. Sie sind Zwischenhändler. Sie sind eine Schicht zwischen Browser und Server und erledigen Aufgaben wann und wie sie können, auch wenn jemand die Anwendung nicht aktiv nutzt. Sie sind für die Erstellung von Progressive Web-Apps, da sie im Hintergrund arbeiten, um ihren Nutzern auf jeder Plattform das bestmögliche Erlebnis zu bieten.

Servicemitarbeiter helfen auch dabei, ein nahtloses Erlebnis zwischen Mobilgeräten und Desktops zu schaffen.

Es bietet ein zusammenhängendes App-ähnliches Erlebnis für alle, unabhängig von Verbindungsgeschwindigkeit oder Gerätetyp. Die Ausnahme war natürlich für iOS- und macOS-Geräte. Mit dem jüngsten Support-Update ist dieser Vorbehalt fast verschwunden.

Service-Mitarbeiter fungieren nicht nur als Vermittler, sondern beschleunigen aktiv das Laden und Funktionieren von PWAs. Dies geschieht in erster Linie durch Zwischenspeichern und Herunterladen von Daten im Hintergrund. Darüber hinaus tragen sie dazu bei, die optimale Anwendungsfunktionalität auch in Abwesenheit einer aktiven Netzwerk- oder Serververbindung aufrechtzuerhalten, indem sie ihre Caching-Funktionen optimal nutzen.

Was können Servicemitarbeiter für Unternehmen und Entwickler tun?

Service Worker und damit auch progressive Web-Apps werden die Dinge für Entwickler, Unternehmen und App-Benutzer einfacher und effizienter machen. Jetzt, da Apple und Safari Servicemitarbeiter unterstützen, erweisen sich progressive Web-Apps als eine echte Multi-Plattform-Strategie. Wenn Apple diese Position mit weiteren Updates für Safari zur Unterstützung von PWA-Technologien weiterhin unterstützt, erhalten Unternehmen einen effizienteren, schnelleren und bequemeren Kanal für die Kommunikation mit ihren Kunden. Es wird auch kostengünstiger zu aktualisieren und zu warten sein als die aktuellen mobilen Optionen, einschließlich mobiler Websites und nativer mobiler Apps.

Unternehmen können jetzt auch Push-Benachrichtigungen über PWAs senden, was sie noch App-ähnlicher macht als zuvor. Echte PWAs beseitigen viele Barrieren, die native Apps plagen. Sie ermöglichen die App-Funktionalität, ohne dass ein Download auf das Gerät eines Benutzers erforderlich ist. Sie synchronisieren Daten im Hintergrund, ohne dass zusätzliche Berechtigungen erforderlich sind, und tragen dazu bei, ein Produkt mit geringerem Platzbedarf zu produzieren. All dies trägt dazu bei, die Akzeptanzbarriere für neue App-Benutzer zu senken, was Unternehmen und Entwicklern zugute kommt. Diese Technologie wird bereits von großen Unternehmen und Organisationen wie Starbucks, Lyft, Twitter und NASA verwendet.

Was bedeutet das für alltägliche App-Benutzer?

Service Worker ermöglichen native App-Funktionen, ohne einen App Store durchlaufen zu müssen. Sie können über eine einfache URL verteilt werden. Da es sich bei PWAs um leichtere Apps mit ähnlicher Funktionalität wie derzeit im App Store erhältliche Anwendungen handelt, ist davon auszugehen, dass PWAs bald eine De-facto-Option für Verbraucher sein werden. Warum sollte es nicht sein? Wenn Sie die Wahl zwischen einer PWA oder einem langwierigen Download-Prozess haben, sich durch die Berechtigungen arbeiten und schließlich eine App verwenden können, die mehr von Ihrem kostbaren Festplattenspeicher beansprucht, welche würden Sie wählen?

PWAs existieren außerhalb des App Stores, in der Cloud. Aber auch App-Stores können sie integrieren und potenziellen Nutzern direkt neben nativen Apps präsentieren. Microsoft hat damit Mitte 2017 begonnen und könnte bis Ende 2018, wenn nicht früher, die vollständige Integration von PWAs in seinen App Store haben.

Blick auf das große Bild

Servicemitarbeiter sind ein Drittel des PWA-Puzzles. Um vollständig realisierte progressive Web-Apps auf iOS- und macOS-Plattformen zu bringen, muss Apple seine Web-App-Manifest-Spezifikationen noch vervollständigen. Es stimmt, dass Servicemitarbeiter das wichtigste Element sind, da sie alle tatsächlichen Funktionen mitbringen, die eine PWA von jeder anderen Art von Webanwendung oder App unterscheiden. Die Web-App-Manifeste hingegen helfen einem Entwickler, seine progressive Web-App wie die vertraute native App zu fühlen und zu funktionieren.

Diese Manifeste enthalten alle Metadaten, die für eine bestimmte progressive Webanwendung relevant sind. Damit eine PWA ihr Potenzial voll ausschöpfen kann, muss sie an den Startbildschirm angeheftet werden, sich an verschiedene Bildschirmgrößen anpassen und anpassen können, wie sie Elemente an diese Umgebungen rendert. Web-App-Manifeste helfen dabei, all diese Dinge zu tun.

Das dritte Stück ist die App Shell. Dadurch sieht eine progressive Web-App wie eine native Standard-App aus. Dies ist die Benutzeroberfläche, die normalerweise mit a . erstellt wird Mobile-First sich nähern. In den meisten Fällen besteht sie aus den gleichen Elementen wie die heutige Standardwebseite: HTML, CSS und JavaScript.

Jetzt, da Service Worker entlassen wurden, ist der Großteil dessen, was eine PWA zu dem macht, was sie ist, über Safari möglich, genauso wie über Chrome, Firefox oder Opera. Auch wenn es nicht so reibungslos funktioniert oder anpassungsfähig ist, ist es ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Servicemitarbeiter sind nicht nur für Mobilgeräte da

Wenn Sie sich nicht für mobile Technologie interessieren oder nicht sehen, wie dies über den reinen mobilen Bereich hinaus gilt, überlegen Sie, was Servicemitarbeiter tun könnten, um das allgemeine Surferlebnis für jeden in einer ländlichen Gegend zu verbessern. Oder woanders ohne zuverlässige Verbindung. Dies ist eine Technologie, mit der Apps, die auf einem Smartphone oder einem Desktop angezeigt werden, überall zuverlässig funktionieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Apple etwas später auf der Party der progressiven Web-Apps ist als so ziemlich jeder andere Browser-Entwickler. Aber jetzt sind sie drin. Es heißt nicht mehr: „Werden sie es unterstützen?“ es ist „Wie viel Unterstützung werden wir dieses Jahr sehen?“

Andrew Gazdecki ist der Gründer und CEO von Bizness-Apps, ein Unternehmen, das kleinen Unternehmen hilft, mobile Lösungen zu entwickeln, um mit großen Marken zu konkurrieren. Ihre Plattform zum Erstellen mobiler Apps ermöglicht es jedem, eine mobile App für sein Unternehmen zu erstellen. Viele unserer Kunden sind Wiederverkäufer von mobilen Apps — Marketing- oder Designagenturen, die unsere Plattform nutzen, um kostengünstig mobile Apps für kleine Geschäftskunden zu erstellen. Wenn er nicht gerade kleinen Unternehmen hilft, surft er im Pazifischen Ozean.



Vorheriger ArtikelFast die Hälfte der britischen Infrastruktur wird in sechs Monaten in die Cloud verlagert sein
Nächster ArtikelDa das Windows 10. April 2018 Update (1803) das Ende des Dienstes erreicht, schiebt Microsoft das Update vom Mai 2019

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein