Start Empfohlen BitDefender Total Security 2012 tritt in die öffentliche Beta ein

BitDefender Total Security 2012 tritt in die öffentliche Beta ein

17
0


BitDefender

Letzten Monat gab uns Symantec einen ersten Einblick in ihre Internet Security 2012-Technologien, und jetzt ist BitDefender an der Reihe, denn heute hat es die erste öffentliche Beta des äußerst umfassenden Unternehmens veröffentlicht Totale Sicherheit 2012.

Wir meinen umfassend. Die lange Feature-Liste umfasst also nicht nur die Standardmodule: Antivirus, Antiphishing, Antispam, Firewall und so weiter. Sie erhalten auch Dateiverschlüsselung, einen sicheren Datei-Shredder, Chat-Verschlüsselung, Kindersicherung, ein Online-Backup-Tool, Dateisynchronisierung, Schwachstellenerkennung, Datenschutzoptionen, ein Tune-Up-Tool zum Bereinigen redundanter Dateien und Registrierungsschlüssel und ein Remote-Verwaltungstool, das hilft Ihnen bei der Verwaltung dieser Funktionen in Ihrem gesamten Netzwerk.

Die Suite enthält auch viele neue Funktionen. Integrierte Cloud-Dienste sorgen beispielsweise für eine schnellere Reaktion auf neue Ausbrüche. Der Scan Dispatcher überprüft Ihr System im Leerlauf automatisch auf Bedrohungen und minimiert so die Auswirkungen auf andere Anwendungen. Und wenn Total Security 2012 eine tief eingebettete Bedrohung findet, die nicht entfernt werden kann, kann es Ihren PC im Rettungsmodus neu starten, einer vertrauenswürdigen Linux-basierten Umgebung, die es viel einfacher macht, Malware zu erkennen und zu entfernen.

Autopilot ist eine weitere interessante Ergänzung, die es Total Security 2012 ermöglicht, alle sicherheitsrelevanten Entscheidungen in Ihrem Namen zu treffen: perfekt für unerfahrene Benutzer oder alle anderen, die einfach nicht mit Pop-ups oder Warnungen belästigt werden möchten. (Wenn Sie jedoch lieber die Kontrolle darüber behalten möchten, was auf Ihrem eigenen PC passiert, machen Sie sich keine Sorgen, dies ist standardmäßig deaktiviert.)

Eine flexiblere Oberfläche macht es einfacher denn je, diese Funktionalität zu steuern, da Sie Module per Drag-and-Drop verschieben und nach Ihren Bedürfnissen neu organisieren können. Natürlich ist dies nur eine erste Beta und daher gibt es ein paar unvermeidliche Probleme.

Wir haben festgestellt, dass die RAM-Auslastung von Total Security 2012 gelegentlich hoch war, beispielsweise bei über 200 MB, selbst wenn es im Hintergrund läuft. Aber das ist bei Beta-Code zu erwarten, und normalerweise waren es weniger als 35 MB.

Uns ist auch aufgefallen, dass einige Anwendungen nach der Installation des Pakets merklich langsamer erschienen. Auch die Browser-Schutzfunktionen konnten wir nicht testen, da sie auf unserem Test-PC gar nicht auftauchten.

Totale Sicherheit 2012 ist also noch nicht bereit, Ihren PCs einen Langzeitschutz zu bieten, aber es ist immer noch ein interessantes Paket, vollgepackt mit Funktionen und einen Blick wert, wenn Sie daran interessiert sind, was BitDefender als nächstes tun wird. Der Beta-Download ist Jetzt verfügbar.

Weitere Anwendungsnachrichten wie diese erhalten Sie unter Software-Crew.



Vorheriger ArtikelMit Microsoft EMET haben Sie die Kontrolle über die Windows-Sicherheit
Nächster Artikel3 Möglichkeiten und viel Software, um Ihren PC vor Malware zu schützen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein