Start Empfohlen Böswillige Benutzer stehlen Daten von 4,5 Millionen britischen Arbeitssuchenden

Böswillige Benutzer stehlen Daten von 4,5 Millionen britischen Arbeitssuchenden

24
0


Mit dem Diebstahl vertraulicher Lebenslaufinformationen aus der britischen Version von Monster.com hat Großbritannien laut Angaben seinen größten Datendiebstahl in der Geschichte erlebt The Times of London.

Zu den Daten über Arbeitssuchende, die von Hackern von Monster.co.uk gestohlen wurden, gehörten beispielsweise Namen, Passwörter, Telefonnummern, Geburtsdaten und ethnische Zugehörigkeit, wie die Website Anfang dieser Woche zugab. Die Registrierungen auf der Job-Site sind mit den steigenden Entlassungen des Wirtschaftsabschwungs in die Höhe geschnellt. Bei einer früheren großen Datenschutzverletzung im Vereinigten Königreich verlor die britische Regierung im Jahr 2007 die Details zu 25 Millionen Empfängern von Kindergeld.



Vorheriger ArtikelSenator möchte, dass das Konjunkturprogramm die Verfolgung von Internet-Raubtieren einschließt
Nächster ArtikelMac-Trojaner greift Raubkopien von Adobe Photoshop an

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein