Start Cloud Broadcom erwirbt VMware für 61 Milliarden US-Dollar

Broadcom erwirbt VMware für 61 Milliarden US-Dollar

4
0


Broadcom

Broadcom hat einen Deal mit VMware abgeschlossen, wonach der Chiphersteller das Unternehmen für Cloud- und Virtualisierungssoftware für rund 61 Milliarden US-Dollar in bar und Aktien kauft. Im Rahmen der Übernahme übernimmt Broadcom auch die Nettoschulden von VMware in Höhe von 8 Milliarden US-Dollar.

Nach Abschluss der Transaktion wird die Broadcom Software Group umbenannt und unter VMware firmieren. Als Teil von Broadcom wird die neue VMware, so das Unternehmen, „Unternehmenskunden eine größere Auswahl und Flexibilität bieten, um die komplexesten Herausforderungen der IT-Infrastruktur zu bewältigen“.

Siehe auch:

Der Deal soll im Geschäftsjahr 2023 von Broadcom abgeschlossen werden und ist die zweitgrößte Übernahme des Jahres – mit Microsofts 68,7 Milliarden US-Dollar-Activision-Kauf leicht an der Spitze.

Die Unternehmen sagen, dass es durch die Zusammenführung von Broadcom Software und der VMware-Plattform möglich sein wird, „Kunden, darunter führende Unternehmen in allen Branchen, eine größere Auswahl und Flexibilität zu ermöglichen, Anwendungen in großem Maßstab über diversifizierte, verteilte Umgebungen, unabhängig davon, wo sie laufen: vom Rechenzentrum über jede Cloud bis hin zum Edge-Computing“.

VMware-CEO Raghu Raghuram sagt über den Deal:

Durch die Kombination unserer Vermögenswerte und unseres talentierten Teams mit dem bestehenden Unternehmenssoftware-Portfolio von Broadcom, das alle unter der Marke VMware untergebracht ist, entsteht ein bemerkenswerter Anbieter von Unternehmenssoftware. Gemeinsam werden wir unseren Kunden noch mehr Auswahl, Mehrwert und Innovation bieten, damit sie in dieser zunehmend komplexen Multi-Cloud-Ära erfolgreich sein können.

Ähnlich optimistisch über die Übernahme sagt Tom Krause, Präsident der Broadcom Software Group:

VMware ist seit langem für seine Führungsrolle bei Unternehmenssoftware bekannt, und durch diese Transaktion werden wir Kunden weltweit die nächste Generation von Infrastruktursoftware zur Verfügung stellen. Die Plattform von VMware und die Infrastruktur-Softwarelösungen von Broadcom adressieren unterschiedliche, aber wichtige Unternehmensanforderungen, und das kombinierte Unternehmen wird in der Lage sein, diese effektiver und sicherer zu bedienen. Wir haben großen Respekt vor der Kundenorientierung und Innovationsbilanz von VMware und freuen uns darauf, unsere beiden Organisationen zusammenzubringen.

Ausführliche Informationen finden Sie in einem Joint Erklärung von VMware veröffentlicht und Broadcom.

Bildnachweis: Askarimullin / Einzahlungsfotos



Vorheriger ArtikelZwei Tote und eine Schwerverletzte nach Autounfall in Südtirol
Nächster ArtikelIdeal für das Xiaomi 12 Ultra: Neue Kooperation wird alles besser machen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein