Start Empfohlen Canonical veröffentlicht Ubuntu Linux 19.10 Eoan Ermine mit GNOME 3.34, Light Theme...

Canonical veröffentlicht Ubuntu Linux 19.10 Eoan Ermine mit GNOME 3.34, Light Theme und Raspberry Pi 4-Unterstützung

3
0


Gott sei Dank für Linux. Nein, im Ernst, unabhängig von Ihren Überzeugungen sollten Sie dankbar sein, dass wir über den Linux-Kernel verfügen, der uns eine kostenlose Alternative zu Windows 10 bietet. In letzter Zeit wurde das Betriebssystem von Microsoft von fehlerhaften Updates geplagt, wodurch einige Windows-Benutzer das Vertrauen verloren haben es. Verdammt, sogar Dona Sarkar – die jetzt ehemalige Leiterin des Windows-Insider-Programms – wurde von ihren Aufgaben entbunden und in eine neue Rolle innerhalb des Unternehmens überführt (lesen Sie in das, was Sie wollen).

Während dies in der Tat dunkle Zeiten für Windows sind, bleibt Linux dieses leuchtende Leuchtfeuer. Wenn Windows unerträglich wird, können Sie einfach Chrome OS, Android, Fedora, Manjaro oder eine andere Linux-Distribution verwenden. Heute, nach der Beta-Phase, erreicht eines der besten und beliebtesten Linux-basierten Desktop-Betriebssysteme einen wichtigen Meilenstein – Sie können jetzt Ubuntu 19.10 herunterladen! Codename „Eoan Hermine“ (ja, ich weiß, es ist ein abscheulich name), ist die Distribution besser und schneller denn je.

LESEN SIE AUCH: Ubuntu-Hersteller Canonical teilt Top-5-Snaps pro Linux-Distribution

Ubuntu 19.10 wird standardmäßig mit einer der besten Desktop-Umgebungen geliefert – GNOME 3.34. Darüber hinaus freuen sich die Nutzer über ein brandneues Optional Yaru Lichtthema. Für den Raspberry Pi 4 gibt es sogar eine integrierte Unterstützung. Der Kernel basiert auf Linux 5.3 und kommt mit Unterstützung für AMD Navi-GPUs. Es gibt auch viele ausgezeichnete vorinstallierte Programme wie LibreOffice 6.3, Firefox 69 und Thunderbird 68. Während viele Benutzer Google Chrome schnell installieren werden, würde ich vorschlagen, Firefox auszuprobieren – es hat sich in letzter Zeit enorm verbessert.

LESEN SIE AUCH: Dell XPS 13 (7390) Developer Edition Laptop wird mit Ubuntu Linux, Wi-Fi 6 und Intel Core CPU der 10. Generation geliefert

„Mit GNOME 3.34 ist Ubuntu 19.10 die bisher schnellste Version mit erheblichen Leistungsverbesserungen, die ein reaktionsschnelleres und reibungsloseres Erlebnis selbst auf älterer Hardware bietet. Die App-Organisation ist einfacher, da Symbole per Drag & Drop in kategorisierte Ordner gezogen werden können, während Benutzer Licht auswählen können oder dunkle Yaru-Designvarianten je nach Vorliebe oder für eine verbesserte Zugänglichkeit der Anzeige. Die native Unterstützung für ZFS auf der Root-Partition wird als experimentelle Desktop-Installationsoption eingeführt. In Verbindung mit dem neuen zsys-Paket gehören zu den Vorteilen automatisierte Snapshots von Dateisystemzuständen, die es Benutzern ermöglichen um zu einem früheren Update zu booten und im Fehlerfall einfach vorwärts und rückwärts zu rollen“, sagt Canonical.

LESEN SIE AUCH: System76 Galago Pro und Darter Pro Linux-Laptops erhalten Open-Source-Firmware

Der Ubuntu-Hersteller sagt weiter: „Der Raspberry Pi 4 Model B wird von Ubuntu 19.10 unterstützt. Das neueste Board der Raspberry Pi Foundation bietet ein schnelleres System-on-a-Chip mit einem Prozessor, der die Cortex-A72-Architektur verwendet (quad -Core 64-Bit ARMv8 bei 1,5 GHz) und bietet bis zu 4 GB RAM. Mit dem Raspberry Pi 4 Model B erhalten Entwickler Zugriff auf ein kostengünstiges Board, das leistungsstark genug ist, um Workloads am Edge mit MicroK8s zu orchestrieren.“

LESEN SIE AUCH: Microsoft Surface Duo zeigt, dass Linux die Zukunft ist – nicht Windows

Mark Shuttleworth, CEO von Canonical, gibt die folgende Aussage ab.

In den fünfzehn Jahren seit der ersten Ubuntu-Version haben wir gesehen, wie sich Ubuntu vom Desktop zur Plattform der Wahl für Public Cloud, offene Infrastruktur, IoT und KI entwickelt hat. Mit der Version 19.10 bietet Ubuntu weiterhin starken Support, Sicherheit und überlegene Wirtschaftlichkeit für Unternehmen, Entwickler und die breitere Community.

LESEN SIE AUCH: Delta Lake wird von der Linux Foundation gehostet

Wenn Sie Ubuntu 19.10 ausprobieren möchten, können Sie es herunterladen Hier. Beachten Sie, dass dies keine Version mit Langzeitsupport (LTS) ist, sodass der Support auf nur 9 Monate beschränkt ist. Bitte beachten Sie auch, dass es eine Weile dauern kann, bis die neueste Version der Linux-Distribution auf der Download-Seite angezeigt wird. Wenn Ubuntu 19.04 immer noch als neueste Version aufgeführt ist, keine Panik – klicken Sie einfach regelmäßig auf den obigen Link, bis 19.10 aufgelistet wird. Und hey, wenn Sie ein USB-Laufwerk benötigen, um Installationsmedien zu erstellen, sollten Sie sich dieses süße Pinguin-Flash-Laufwerk ansehen Hier.



Vorheriger ArtikelHassen Sie Telefonkerben? Google sagt, Android-Handys können nie mehr als zwei haben
Nächster ArtikelMicrosoft und Oracle verbinden ihre Clouds

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein