Start Nachrichten Chinas Rover untersucht „Mystery Haus“ auf dem Mond

Chinas Rover untersucht „Mystery Haus“ auf dem Mond

30
0



Der chinesische Mond-Rover Yutu-2 („Jadehase“) hat auf dem Mond erneut eine merkwürdige Gesteinsformation entdeckt. Auf einem Bild, das der Journalist Andrew Jones auf Twitter teilte, ist ein würfelförmiges Objekt zu sehen. Die Chinesische Raumfahrtbehörde CNSA taufte es „神秘小屋“ („Mystery Haus„). 

Der Rover soll das Objekt untersuchen. Dafür wird Yutu-2 zwischen den Vertiefungen in seinem Einsatzort, dem Von-Kármán-Krater, zum ungefähr 80 Meter entfernten „Mystery Haus“ navigieren. Dann wird sich zeigen, ob das Objekt tatsächlich würfelförmig ist, oder nur die niedrige Auflösung des Bildes für die interessante Form sorgt. Dass es sich um Aliens handelt, ist eher unwahrscheinlich.

Junge Steine

Es ist nicht das erste Mal, dass der Rover der chinesischen Mondmission Chang’e 4 merkwürdige Beobachtungen macht. Er befindet sich auf der Mondrückseite, wo er bisher eine scheinbar gelartige Substanz untersuchte, die sich als glänzende Steine entpuppte und mysteriöse Felsbrocken fand. Dabei könnte es sich um „junge Steine“ handeln, die z.B. durch einen Einschlag auf der Mondoberfläche gelandet sind. 

Sie ragen oft spitz aus dem Mondboden, während andere Steine eher rund sind. Das liegt daran, dass auf den Mond treffende Partikel sie über die Zeit abschleifen. Vergleichbar ist das mit Steinen, die am Strand von Wellen geglättet und abgerundet werden. Ob das Mystery Haus so ein junger Stein sein könnte, soll Yutu-2 nun klären.





Quelle

Vorheriger ArtikelHörtipp: Das Geschäft mit ukrainischen Leihmüttern
Nächster ArtikelPlaystation arbeitet an Abo-Modell als Konkurrenz zu Microsofts Gamepass

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein