Start Apple Chinesische Testversion von „Niere für iPad“ beginnt

Chinesische Testversion von „Niere für iPad“ beginnt

75
0


Neun Personen sind in der zentralen Provinz Hunan, China, vor Gericht gestellt worden, die des illegalen Organhandels und der vorsätzlichen Körperverletzung angeklagt waren, nachdem ein 17-jähriger Gymnasiast eine seiner Nieren verkauft hatte, um ein iPad und ein iPhone zu kaufen. Der Teenager, identifiziert in einem Bericht des Staatsunternehmens Chinesische Tageszeitung als Wang Shangkun aus der Provinz Anhui, wurde angeblich von einem der Angeklagten über einen Chatraum angeworben und zahlte 22.000 Yuan (3.456 US-Dollar) für das Organ, das einem Team eines örtlichen Krankenhauses bei einer illegalen Transplantation entnommen wurde. Die Niere wurde von der Gang hinter dem Handel an einen unbekannten Käufer für 150.000 Yuan (23.566 US-Dollar) und weitere 10.000 US-Dollar in bar verkauft, was ihnen einen Gewinn von rund 30.000 US-Dollar einbrachte.

Während für Westler 3.458 US-Dollar ein schockierend niedriger Preis für den Verkauf einer Niere erscheinen (insbesondere wenn man bedenkt, wie viel der Empfänger bereit war zu zahlen), ist es wichtig, diese Zahl in einen Kontext zu setzen. Der durchschnittliche Lohn für Arbeiter, die Apple-Produkte bei Foxconn montieren, beträgt etwa 2.200 Yuan (346 US-Dollar pro Monat). junger Mann noch in Vollzeitausbildung.

Der Handel kam ans Licht, als die Mutter des Teenagers ihren Sohn fragte, wie er es sich leisten könne, so teure Elektrogeräte zu kaufen (der Preis für ein iPad in China beginnt bei 2.988 Yuan (469 US-Dollar), während das einfachste iPhone 3.988 Yuan (627 US-Dollar) kostet und er alles gestanden.

Wang erlitt Berichten zufolge kurz nach der Operation ein Nierenversagen und war immer noch zu krank, um an der Eröffnung des Prozesses teilzunehmen, obwohl seine Mutter, die in seinem Namen erschien, dem Gericht sagte, dass sie nicht glaube, dass ihr Sohn seine Organe ausdrücklich verkauft habe, um Apple-Produkte zu kaufen, aber hatte dies getan, weil er besorgt war, im Besitz einer so großen Geldsumme erwischt zu werden.

China hat 2007 den Handel mit menschlichen Organen verboten, aber die Nachfrage hat zu einem wachsenden Schwarzmarkt geführt. Das Gesundheitsministerium schätzt, dass derzeit etwa 1,5 Millionen Menschen in China eine Transplantation benötigen, aber laut dem nationalen Register für Nierentransplantationen erhielten 2011 nur 5.253 eine.

Fünf der Angeklagten, einschließlich des Chirurgen, der die Operation durchgeführt hat, müssen bei einem Schuldspruch mit bis zu 10 Jahren Gefängnis rechnen, während die vier anderen, die kleinere Rollen spielten, mit Geldstrafen belegt werden. Wangs Vertreter fordern Berichten zufolge 2,77 Millionen Yuan (435.192 US-Dollar) als Entschädigung oder, anders ausgedrückt, knapp 928 iPads.



Vorheriger ArtikelGoogle will mehr als 3.000 Sprachen vor dem Aussterben bewahren
Nächster ArtikelMicrosoft Surface Pro 3 kommt in 25 neue Märkte

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein