Start Apple Cisco fordert gemeinsam mit Apple eine US-Version der DSGVO-Datenschutz- und Datenschutzgesetze

Cisco fordert gemeinsam mit Apple eine US-Version der DSGVO-Datenschutz- und Datenschutzgesetze

5
0


Padlack auf der Tastatur

Die Einführung der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) hat das Gesicht der Privatsphäre und des Datenschutzes für Millionen von Menschen in ganz Europa verändert. Die Verordnung gewährt Personen nicht nur Zugang zu den personenbezogenen Daten, die Unternehmen über sie gespeichert haben, sondern kontrolliert auch, wie diese Daten verwendet und übertragen werden können.

Tim Cook von Apple hat sich bereits für die DSGVO ausgesprochen und gesagt, dass der Rest der Welt ähnliche Vorschriften umsetzen sollte. Jetzt hat er sich von Cisco angeschlossen und fordert, dass die Datengesetze von den USA genauso übernommen werden wie in Europa.

Siehe auch:

In Anerkennung des zunehmenden weltweiten Interesses an Datenschutz drückte Mark Chandler, Chief Legal Officer von Cisco, seine Überzeugung aus, dass die USA von ihren eigenen Gesetzen im Stil der DSGVO profitieren würden. Im Gespräch mit dem Financial Times, sagte er: „Wir glauben, dass die DSGVO gut funktioniert hat, und das sollte mit einigen Unterschieden auch in den USA eingeführt werden.“

Während von verschiedenen Seiten Forderungen an die USA laut wurden, eine Form der Regulierung für Benutzerdaten zu erlassen, gibt es Bedenken, dass die europäische DSGVO zu weit gefasst ist. Es gab auch Warnungen, dass jede US-Version der DSGVO berücksichtigen muss, wie US-Unternehmen arbeiten – daher erwähnt Chandler „einige Unterschiede“.

Unter Technologieunternehmen herrscht Einigkeit darüber, dass neue Datenschutzgesetze erforderlich sind, aber der zu verfolgende Ansatz und der Geltungsbereich der Verordnung sind Streitpunkte, die derzeit Fortschritte im Wege stehen.

Bildnachweis: Jonathan Schoeps / Shutterstock



Vorheriger ArtikelCloud-basiertes Risikomanagement: Transformation der Geschäftssicherheitsprozesse
Nächster ArtikelMicrosoft veröffentlicht Windows 10 20H2 Build 19042.330 für den Beta-Kanal – so erhalten Sie es

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein