Start Cloud Cloud-Aggregator KiteDesk beendet Beta, fügt iOS-App hinzu

Cloud-Aggregator KiteDesk beendet Beta, fügt iOS-App hinzu

68
0


Die überwiegende Mehrheit von uns nutzt mehrere Cloud-Dienste für E-Mail, soziale Medien und Dateispeicherung, was bedeutet, dass wir regelmäßig zwischen verschiedenen Websites oder Apps wechseln müssen, um auf unsere Daten zuzugreifen. KiteDesk zielt darauf ab, dieses Problem zu lösen, indem Informationen aus allen gängigen Cloud-Diensten in einer einzigen Anwendung zusammengefasst werden.

Der Dienst richtet sich an vielbeschäftigte Verbraucher und Berufstätige und präsentiert E-Mail-Nachrichten, Social-Media-Beiträge, Kontakte, Kalenderereignisse und Dateien von Google, Yahoo, Twitter, Facebook und Dropbox in einem einzigen Stream. und kommentieren Sie den Inhalt.

KiteDesk zeigt nicht nur alle aggregierten Daten in einer scrollbaren Liste an, sondern ermöglicht es Ihnen auch, kontextbezogene Cross-Service-Streams nach Quelle, Benutzer, Tags oder Suchbegriffen im Handumdrehen zu erstellen. So können Sie beispielsweise alles anzeigen, was von einem bestimmten Freund oder Arbeitskollegen per E-Mail gesendet, gepostet oder geteilt wurde.

KiteDesk bietet Benutzern außerdem einen einheitlichen Posteingang (mit Nachrichten aus Ihren E-Mail- und Social-Media-Konten), eine Kontaktdatenbank, eine Ereignisliste und ein Archiv für Inhalte, die in verschiedenen Cloud-Schließfächern gespeichert sind.

Der Dienst wurde ursprünglich im Oktober 2012 eingeführt und hat heute nicht nur sein Beta-Tag verloren, sondern auch ein neues eingeführt iOS-App mit einer für die Zukunft geplanten Android-Version.

Zur Einführung kommentierte Jack Kennedy, Mitbegründer und CEO von KiteDesk: „Wir freuen uns, die Verfügbarkeit unserer Web- und nativen iOS-Anwendungen ankündigen zu können, die gemeinsam als Ihr Personal Cloud-Informationsmanager auf jedem Gerät fungieren Zusätzlich zur Integration von Yahoo und Facebook und weiteren Diensten wie LinkedIn glauben wir, dass KiteDesk unseren Benutzern, die nach einer stärker integrierten Cloud-Erfahrung suchen, ein enormes Wertversprechen bieten wird.“



Vorheriger ArtikelLG G Pad 8.3 wird das erste Google Play Edition-Tablet
Nächster ArtikelLogitech veröffentlicht einen Ansturm an iPad Air-Hüllen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein