Start Cloud Cloud-Identitätslösung ermöglicht Entwicklern die Bereitstellung von passwortlosen Anmeldungen und MFA

Cloud-Identitätslösung ermöglicht Entwicklern die Bereitstellung von passwortlosen Anmeldungen und MFA

3
0


Login-Schlüssel

Identitätsspezialist Ping-Identität kündigt ein Update seiner PingOne for Customers IDaaS-Lösung an, mit dem Entwickler nun passwortlose und erweiterte Multi-Faktor-Authentifizierung von benutzerdefinierten mobilen Anwendungen aus bereitstellen können.

Zu den Verbesserungen gehören ein mobiles SDK, mit dem Entwicklungsteams Push-Benachrichtigungen an benutzerdefinierte mobile Anwendungen für MFA senden können, APIs für Anmeldungen über Social-Media-Konten und Unterstützung für Single Sign-On über Security Assertion Markup Language (SAML).

Um der DSGVO zu entsprechen, wurde der Lösung ein dediziertes Rechenzentrum in der Europäischen Union hinzugefügt, was Unternehmen die Gewissheit gibt, dass Benutzerdaten, die dem EU-Rechenzentrum hinzugefügt werden, vollständig von Benutzern in anderen Teilen der Welt isoliert sind.

„Als PingOne for Customers auf den Markt kam, war es ein großer Schritt vorwärts, um Entwicklerteams in großen Unternehmen zu ermöglichen, schnell und sicher Identitäten in ihre Anwendungen zu integrieren“, sagt Steve Shoaff, Chief Product Officer bei Ping Identity. „Diese neueste Version baut auf dieser Benutzerfreundlichkeit auf. Sie erweitert die Anwendungsfälle, die PingOne for Customers unterstützen kann, drastisch und verbessert kritische Funktionen, die es Entwicklungsteams ermöglichen, sichere Erlebnisse zu entwickeln, die ihre Kunden wirklich begeistern.“

Diese Verbesserungen werden im nächsten Monat allgemein verfügbar sein. Sie können sich anmelden für a Kostenlose Testphase um die neuen PingOne for Customers-Updates aus erster Hand zu erleben oder mehr über die Lösung zu erfahren, indem Sie auf das Website des Unternehmens.

Bildnachweis: rozelt / Depositphotos.com



Vorheriger ArtikelMicrosoft bestätigt, dass der neue Chromium Edge-Browser zu Linux kommt
Nächster ArtikelMozilla kritisiert Apples iPhone-Datenschutzansprüche und startet Online-Petition

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein