Start Nachrichten Continuous Lifecycle & ContainerConf 2022: Call for Proposals verlängert

Continuous Lifecycle & ContainerConf 2022: Call for Proposals verlängert

12
0


Die beiden Konferenzen Continuous Lifecycle und ContainerConf finden dieses Jahr wieder vor Ort statt: vom 15. bis 18. November 2022 im Rosengarten Mannheim. Um interessierten Expertinnen und Experten genügend Zeit zu geben, im Rahmen des Call for Proposals (CfP) Vorschläge für Vorträge und Tutorials einzureichen, haben die Veranstalter heise Developer, iX und dpunkt.verlag die Frist nun bis zum 18. Mai verlängert.

Die Konferenzen zu den Themen Continuous Delivery, DevOps und Containerisierung richten sich vor allem an Softwareentwicklerinnen und -architekten, aber auch Administratoren – also alle IT-Profis aus den Bereichen Dev und Ops. Die Organisatoren suchen daher Vorträge von 40 Minuten für Einsteiger und Fortgeschrittene sowie ganztägige Workshops (6 bis 7 Stunden), die vertiefende Einblicke in Fachthemen bieten. Erwünscht sind insbesondere Einreichungen, die sich mit den Prozessen, Tools, Best Practices und Erfahrungen rund um Continuous Delivery, Continuous Integration, DevOps und Containerisierung auseinandersetzen. Konkretere thematische Anregungen finden sich auf der CfP-Einreichungsseite von Continuous Lifecycle und ContainerConf.

Das vollständige Programm wird voraussichtlich Mitte Juni veröffentlicht. Wer über den Fortgang der Konferenzen auf dem Laufenden bleiben möchte, kann sich auf der Website der Continuous Lifecycle für den Newsletter registrieren, oder auch den Veranstaltern auf Twitter folgen.


(map)

Zur Startseite





Quelle

Vorheriger ArtikelLawrows Selbstentlarvung und die Scheinheiligkeit der Antisemiten
Nächster ArtikeliPhone 13 mit einzigartigem Vertrag: So spart ihr richtig viel Geld

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein