Start Technik heute Android CyanogenMod Installer verschwindet aus Google Play – das ist gut so

CyanogenMod Installer verschwindet aus Google Play – das ist gut so

64
0


Wenn es um die Android Custom ROM Community geht, wird CyanogenMod von vielen als der heilige Gral angesehen. Wenn Ihr Smartphone oder Tablet offiziellen Support für das ROM erhält, können Sie sich auf regelmäßige Updates verlassen. Für viele ist die Android-Erfahrung jedoch inzwischen so weit gereift, dass benutzerdefinierte ROMs nicht mehr benötigt werden.

Trotzdem (oder vielleicht gerade deswegen) beschloss CyanogenMod, sein ROM zu monetarisieren und ein Unternehmen zu gründen. Um die Installation zu erleichtern, hat das Unternehmen eine Hilfs-App im Play Store veröffentlicht. Gestern war die App gezogen aus dem Laden – und das ist auch gut so.

„Heute wurden wir vom Google Play-Supportteam kontaktiert, um uns mitzuteilen, dass unsere CyanogenMod-Installer-Anwendung gegen die Entwicklerbedingungen von Google Play verstößt. Sie rieten uns, die Anwendung freiwillig zu entfernen, oder sie wären gezwungen, sie administrativ zu entfernen. Wir haben uns daran gehalten.“ mit ihren Wünschen, während wir auf eine günstigere Lösung warten“, sagt Ciwrl vom CyanogenMod-Team.

Er sagt weiter: „Glücklicherweise ist Android so offen, dass Geräte die Installation von Anwendungen über unbekannte Quellen (dh Sideload) ermöglichen. Obwohl es mühsam ist und dem Prozess Schritte hinzufügt, ermöglicht uns dies einen Weg nach vorne, außerhalb des Play Stores selbst „.

Ich verstehe die Frustration des CyanogenMod-Teams, aber das ist das Beste. Schließlich hilft die App den Benutzern nur dabei, das Standard-Betriebssystem durch das benutzerdefinierte zu ersetzen. Da der Prozess jedoch ein Gerät funktionsunfähig machen und zu einer schlechten Erfahrung führen kann, ist es keine gute Idee, es einfach zu machen. Wenn Benutzer auf Fehler und kaputte Telefone stoßen, wenden sie sich schließlich an den Mobilfunkanbieter oder den Hersteller, um Hilfe zu erhalten.

Und obwohl ich sicher bin, dass die Absichten von CyanogenMod jetzt gut sind, hindert das Team nichts daran, später Malware oder schändliche Dinge in das Betriebssystem einzuführen. Letztendlich schützt Google die Sicherheit seiner Nutzer, indem es diese potenziell gefährliche App entfernt.

Leider wird CyanogenMod die Benutzer anweisen, die App von der Seite zu laden, indem unbekannte Quellen aktiviert werden. Dies eröffnet den Benutzern weitere Gefahren, da auch auf diese Weise Malware und Viren installiert werden können. Das Unternehmen wird jedoch auch versuchen, den Antrag in den App-Stores von Samsung und Amazon einzureichen.

Letztendlich ist die Android-Erfahrung ziemlich gut und der Vorteil der Installation eines benutzerdefinierten ROMs wie CyanogenMod ist umstritten. Es lohnt sich zu hinterfragen, warum das Unternehmen so daran interessiert ist, das Aktienerlebnis zu ersetzen, wenn es sich letztendlich negativ auswirken kann, wenn etwas schief geht.

Vergessen wir nicht, dass ein Smartphone ein Kommunikationsgerät ist, das das Leben eines Menschen retten kann, indem es 911 und andere Dienste anruft. Ich habe in der Vergangenheit benutzerdefinierte ROMs verwendet, die dazu führten, dass die Dialer-App nicht funktionierte oder die andere Partei mich nicht hörte. Zum Glück war ich zu diesem Zeitpunkt nicht in Gefahr. Das mag dramatisch klingen, aber es ist wahr – ein fehlerhaftes ROM könnte Sie töten.



Vorheriger ArtikelBullGuard führt seine Anti-Malware-Engine der nächsten Generation ein
Nächster ArtikelDas neue Büro bekommen? Holen Sie sich eine Kurzanleitung von Microsoft

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein