Start Technik heute Android CyanogenMod und SimplyTapp schließen sich zusammen, um mobile Zahlungen anzubieten

CyanogenMod und SimplyTapp schließen sich zusammen, um mobile Zahlungen anzubieten

9
0


CyanogenMod 9.1 und NFC-Zahlungen – schon neugierig? Das CyanogenMod-Team hat angekündigt eine gemeinsame Partnerschaft mit SimplyTapp, um Near Field Communication-Zahlungen für die Android-Modding-Community zusammen mit ihrem neuesten benutzerdefinierten ROM CyanogenMod 9.1 anzubieten. Die NFC-App heißt Tapp! und wird als separater Download zum beliebten CM-ROM angeboten.

SimplyTapp wurde von Doug und Ted gegründet, zwei „CM-Enthusiasten“, die zur Erweiterung der NFC-Fähigkeiten sowie zur Entwicklung von CyanogenMod beigetragen haben. Wie funktioniert es also?

Sie müssen CyanogenMod 9.1 auf Ihrem Android-Smartphone installieren und die Zapfhahn! App. Von da an müssen Sie eine NFC-Karte kaufen, und das kann Sie bis zu 5 US-Dollar kosten. Es sind verschiedene Kundenkarten sowie die Tapp Anywhere Card (Geschenkkarte mit festem Guthaben) und die CyanogenMod Tapp Card (die wiederaufladbar ist) erhältlich.

CyanogenMod 9 unterstützt auch die App, aber das Team hinter dem Projekt fördert es durch seine neueste Iteration, CyanogenMod 9.1 mit CyanogenMod 10, basierend auf Android 4.1 Jelly Bean, Unterstützung soll auch zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein.

SimplyTapp trennt die Zugangsdaten der Karte vom Gerät und bindet es laut Ankündigung an den Karteninhaber. Änderungen am NFC-Stack erfordern grundsätzlich die Verwendung von CyangenMod, um die Zahlungsfunktionalität am Point-of-Sale zu steuern.

Falls Sie es ausprobieren möchten, sollten Sie wissen, dass Sie nur ein CyanogenMod-unterstütztes Gerät mit NFC-Funktionen benötigen.

Tippen Sie auf! ergänzt die Liste der für Android verfügbaren NFC-Zahlungsanwendungen, richtet sich jedoch derzeit nicht an alle Besitzer von Android-Geräten, sondern nur an diejenigen, die CyanogenMod ausführen. Das mag unkonventionell aussehen, aber CyanogenMod als Partner kann Entwicklern zugute kommen, die den Namen nutzen können, den sich die beliebte Android-Entwicklung in der Modding-Community gemacht hat. Benutzerdefinierte ROMs haben exklusive Funktionen und eine speziell für sie entwickelte NFC-Zahlungs-App ist nicht ungewöhnlich.

Bildnachweis: Alexander Sokolov/Shutterstock



Vorheriger ArtikelCyberangriffe auf IoT-Geräte haben sich 2016 verdreifacht
Nächster ArtikelBenötigen Sie mehr von Windows Live SkyDrive? Testen Sie SDExplorer Advanced 3.5

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein